„Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum
Natur hautnah erleben

Lüdinghausen -

Die vielfältigsten Aktionen erwarteten am Sonntag die Besucher des „Tages der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum. So informierten Imker über Bienen und die Honigproduktion, die Kaninchenzüchter über ihre Schlappohren sowie zahlreiche Gruppen und Vereine mehr über ihre Arbeit.

Montag, 14.05.2018, 16:05 Uhr

Stockbrotbacken ist beim „Tag der offenen Tür“ nicht wegzudenken. Aber auf die Besucher warteten am Sonntag zahlreiche weitere Aktivitäten und Angebote.
Stockbrotbacken ist beim „Tag der offenen Tür“ nicht wegzudenken. Aber auf die Besucher warteten am Sonntag zahlreiche weitere Aktivitäten und Angebote. Foto: f

Mit zahlreichen Informationsständen, bunten Mitmach- und Beratungsangeboten rund um die Natur lockte der „Tag der offenen Tür“ des Biologischen Zentrums am Sonntag viele Besucher an. Schon als das Team um 11 Uhr die Pforten öffnete, fanden sich die ersten Interessierten auf dem Gelände ein. Von Beginn an beteiligt sich neben dem Kaninchenzuchtverein W 308 auch der Imkerverein Lüdinghausen mit seinem Imkertag am „Tag der offenen Tür“.

Neben jeder Menge erwerbbarem Honig gab es für die Besucher Informationen rund um die Bienenzucht, und ein Bienenvolk konnte aus nächster Nähe beobachtet werden. Der Prozess des Honigschleuderns wurde im Innenraum des Biologischen Zentrums demonstriert. Als enger Partner des Bio-Zen­trums war auch das Naturschutzzentrum Kreis Coesfeld mit einem Stand vertreten. Auch der ADFC präsentierte wieder Infomaterial rund ums Zweirad. Natürlich durften auch die Naturschutzverbände nicht fehlen, und so informierten der NABU und der BUND über Nachhaltigkeit und Artenvielfalt.

Von Steh- und Schlappohren

„Tag der offenen Tür“ im Biologischens Zentrum Lüdinghausen

1/49
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer
  • Groß war der Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Biologischen Zentrum am Sonntag. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentierten sich dort. Foto: Arno Wolf Fischer

Auf großes Interesse stieß der Stand des Kaninchenzuchtvereins, der eine große Vielfalt von Nagern präsentierte. „Von Steh- bis Hängeohren ist alles dabei“, fasste Vorstandsmitglied Eugen Müller zusammen. Doch die Tiere blieben nicht nur in ihren Gehegen: Beim „Kaninhop“ überwanden die Kaninchen begleitet von den Blicken zahlreicher Zuschauer einen Hindernisparcours. Mit einer Holzkuh, an der Kinder das Melken ausprobieren konnten, sowie zwei echten Kälbern war auch der Landwirtschaftliche Ortsverband Lüdinghausen Teil der Veranstaltung. „Es ist wichtig, gemeinsame Interessen zu diskutieren und zu verknüpfen“, erklärte Zentrumsleiterin Dr. Irmtraud Papke. Für einen guten Zweck wurden am Stand der Aktion „Ein Licht für Kinder“ Kerzen zugunsten des Kinderpalliativzentrums Datteln verkauft und die Eine-Welt-Initiative Dülmen beteiligte sich mit einem Verkaufsstand. Beim Lippeverband drehte sich hingegen alles um das Wasser.

Stammgäste und neue Besucher

Fachkundige Beratung bot das Biologische Zentrum zu den Themen Kräutergärten und Insektenschutz an. „Das passt sehr gut zusammen, denn Kräutergärten ziehen schließlich Insekten an“, erläuterte Papke. Im Strohlehmhaus informierte das Biologische Zentrum über seine Arbeit als Regionalzentrum des Aktionsprogramms „Bildung für nachhaltige Entwicklung“. Dabei werden im Rahmen der Kampagne „Schule der Zukunft“ 16 Schulen im Kreis Coesfeld beraten. „Die Schüler sollen befähigt werden, Verantwortung zu übernehmen und nachhaltig zu denken“, fasste Birgit Paßmann zusammen, die den Besuchern die Kampagne erläuterte. Der Energieversorger Gelsenwasser stellte kostenloses Mineralwasser zur Verfügung und auch die Bäckerei Geiping und die Fleischerei Kern sorgten für das leibliche Wohl. Wie immer hatte das Team auch ein Lagerfeuer entzündet, über dem die jungen Besucher Stockbrot rösteten. Neben vielen Stammgästen finden auch immer wieder neue Besucher den Weg zum „Tag der offenen Tür. Maria und Rainer Weber aus dem Ruhrgebiet besuchten im Rahmen eines Tagesausflugs das Zentrum: „Eigentlich wollten wir die Burgen besichtigen, aber als wir gehört haben, dass hier etwas los ist, haben wir noch eben einen Zwischenstopp eingelegt.“

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5735667?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Bisswunden fast geheilt
Nach dem Angriff im Tierheim sitzt der Schock noch tief. 
Nachrichten-Ticker