Comeback-Konzert von „Nerd Academy“
„Ich freu mich jetzt schon“

Lüdinghausen -

Eigentlich haben sie sich von der Bühne verabschiedet, für die lange Konzertnacht im Rahmen des Schlösser- und Burgentages macht die Band „Nerd Academy“ jedoch noch einmal eine Ausnahme. Im WN-Interview erklärt Keyboarder Marius Hölscher die Gründe.

Mittwoch, 13.06.2018, 13:00 Uhr

Freuen sich auf die lange Konzertnacht auf Burg Vischering (v.l.): Claas König, Dr. Ring Ding und Marius Hölscher.
Freuen sich auf die lange Konzertnacht auf Burg Vischering (v.l.): Claas König, Dr. Ring Ding und Marius Hölscher. Foto: privat

Gleich in zwei Bands tritt am Samstagabend Marius Hölscher im Rahmen der langen Konzertnacht als Keyboarder auf der Burg Vischering auf. Zunächst mit „Macsat“, dann mit der „Nerd Academy“ beim Comeback nach fast drei Jahren. Im Interview mit WN-Mitarbeiterin Ira Middendorf erzählt er nicht nur, wie es zu dem Comeback gekommen ist.

Ein Comeback der „Nerd Academy“ beim Schlösser- und Burgentag – wie kam es dazu?

Marius Hölscher: Die meisten Konzertanfragen verneinen wir, da regelmäßige Treffen geschweige denn regelmäßige Proben zeitlich leider nicht mehr hinhauen. Ganz anders allerdings in diesem Fall. Sehr schnell kam das Bild der fantastischen Kulisse in die Köpfe und die schönen Momente, die wir in Lüdinghausen bei anderen Veranstaltungen hatten. Da war schnell klar: Das Heimspiel müssen wir mitnehmen.

Fantastische Kulisse

Und wie war die Vorbereitung auf den Auftritt?

Hölscher: Erste Euphorie wurde ehrlich gesagt erst mal von Realität abgelöst. Da die Nerds mittlerweile über weite Strecken verteilt wohnen, gestaltet sich das Finden von Terminen nicht so leicht. Wir haben die Schwierigkeiten allerdings überwunden, und ich muss sagen, selbst für die Proben hat es sich schon gelohnt. Es ist einfach ein toller Haufen, und das gemeinsame Musikmachen fühlt sich an, als wäre man in einer wohligen Zeitmaschine unterwegs, auch wenn’s noch gar nicht so lang her ist. Ich musste feststellen: Ich hab es echt vermisst. Daher waren die Vorbereitungen unterm Strich mit ein paar terminlichen Stolpersteinen versehen, es hat sich allerdings jetzt schon gelohnt, die Nerds zusammen zu trommeln. Das wird ein Fest. Ich freu mich jetzt schon.

Heimspiel

Sie selber spielen ja gleich in zwei Bands – der Nerd Academy und Macsat. Ist das an einem Abend denn zu schaffen?

Hölscher: Ja genau. Olli (Gitarre) und ich (Keyboard) sind gleich mit zwei Formationen vertreten. Mit Macsat sind wir momentan viel unterwegs. Am vergangenen Wochenende waren wir noch an der Nordsee auf einem kleinen Festival und diesen Monat werden die Aufnahmen für das zweite Album fertig gestellt, dass im Winter erscheint. Claas König (Gesang Macsat, siehe Foto, Anm. d. Red.) hat wieder viele Gäste für das Album gewinnen können. Unter anderem ist Dr. Ring Ding bei einem Titel auf dem Album dabei und hat sich im Lüdinghauser Luna-Tonstudio schon mal umgeschaut und das Bier in LH für gut befunden (lacht).

Worauf freuen Sie sich mehr – auf das Heimspiel oder an dem Abend auf den Auftritt von Dr. Ring Ding zum Finale?

Hölscher: Am meisten freue ich mich auf einen Abend mit vielen Freunden, die man leider viel zu selten sieht und ein großartiges musikalisches Bühnenprogramm ganz nach meinem Geschmack. Für mich persönlich also sowohl auf der Bühne mit Macsat und der Nerd Academy als auch zum Finale vor der Bühne, wenn Dr. Ring Ding einen vom Stapel lässt. Er ist einfach gemacht für die Bühne, gute Musik und Entertainment.

Zum Thema

Eintrittskarten für die lange Konzertnacht auf Burg Vischering mit Macsat, Nerd Academy sowie Dr. Ring Ding und Band kosten im Vorverkauf zehn Euro, an der Abendkasse 13 Euro. Vorverkaufsstellen sind die Burg Vischering, LH-Marketing und der WN-Ticketshop in Münster. Einlass ist am Samstag (16. Juni) ab 20 Uhr. Das Konzert findet wettersicher im Saal der Vorburg statt.

...
Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5814551?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Fritz Kalkbrenner bewegt die Massen
Musikproduzent Frotz Kalkbrenner rockt die Bühne.
Nachrichten-Ticker