Nottuln
Polit-Café: Projekt verdient Anerkennung

Mittwoch, 13.07.2011, 00:07 Uhr

Nottuln / Tutzing - „Ach, Demokratie ist so ein großes Wort. Lebendig wird sie nur durch uns.“ Dieser viel zitierte Spruch von Hildegard Hamm-Brücher, der ehemaligen Staatsministerin und Initiatorin des Förderprogramms „ Demokratisch Handeln “, beschreibt treffend, was alle Teilnehmer der 21. Lernwerkstatt Demokratie in Tutzing (Bayern) fühlten. Jugendliche aus ganz Deutschland waren zusammengekommen, um sich über ihre demokratischen Projekte auszutauschen, neue Ideen zu sammeln und wertvolle Kontakte zu knüpfen.

Auch eine Delegation des Gymnasiums Nottuln nahm teil. Lara Hovestadt, Clara Janning und Yannik Fleer vertraten ihren Sozialwissenschaftsleistungskurs, der für das Projekt „Polit-Café“, „Polit-Café Extra“ und das neu geschaffene „Kopf-Kino - Filme zum Mitdenken“ im Rahmen des Förderprogramms „Demokratisch Handeln“ ausgezeichnet wurde. Die Abiturienten freuten sich, viele Eindrücke sammeln und ihre eigenen Erfahrungen weitergeben zu können. Auch an der Diskussion während der Veranstaltung mit Bayerns Bildungsminister Ludwig Spaenle beteiligten sich die Schüler rege.

Dass dieses Engagement und die Auszeichnung durch das bundesweite Förderprogramm Anerkennung verdient, befand auch die Bürgerstiftung Nottuln. Ingeborg Bispinck-Weigand, stellvertretende Vorsitzende der Stiftung, überreichte den drei zuvor genannten Schülern und Lehrer Werner Völlering einen Förderbetrag von 500 Euro, mit dem das bisher so erfolgreich und nachhaltig betriebene Projekt fortgeführt werden kann. Dabei betonte Bispinck-Weigand, dass sich das Polit-Café nicht nur in der Schule, sondern viel mehr auch in der Gemeinde als Plattform für den politischen Meinungsaustausch bewährt und etabliert habe. „Dieses Projekt als eine Form bürgerschaftlichen und zivilgesellschaftlichen Engagements ist für uns als Bürgerstiftung Anlass für die Auszeichnung unsererseits.“

Die Schüler und Lehrer Werner Völlering zeigten sich sehr erfreut über die Entscheidung der Bürgerstiftung, das Projekt zu unterstützen: „Wir sind sehr glücklich, dass unser Engagement gewürdigt wird und wir mit der Bürgerstiftung Nottuln einen tollen Förderer unserer Arbeit gefunden haben. Wir am Gymnasium Nottuln sind stolz auf das Engagement unserer Schüler!“

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/225542?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F698022%2F698045%2F
24-Jährige prallt gegen Baum
In der Nacht zum Pfingstmontag kam eine 24-jährige Coesfelderin auf der K1 in Walingen mit ihrem Auto von der Straße ab und prallte gegen einen Baum.
Nachrichten-Ticker