Mi., 26.03.2014

Schülerhaushalt im Gymnasium Wunschliste wird abgearbeitet

Elin Vadder (2.v.r.) aus der 8b erläuterte der Projektsteuerungsgruppe und dem Gebäudemanagement der Verwaltung, welche Sitzgelegenheiten die Schüler sich wünschen. Zwei geeignete Standorte wurden dafür auch schon gefunden.

Elin Vadder (2.v.r.) aus der 8b erläuterte der Projektsteuerungsgruppe und dem Gebäudemanagement der Verwaltung, welche Sitzgelegenheiten die Schüler sich wünschen. Zwei geeignete Standorte wurden dafür auch schon gefunden. Foto: Ludger Warnke

Nottuln - 

Das Projekt Schülerhaushalt am Nottulner Gymnasium ist wieder einen Schritt weiter: Die Verantwortlichen sahen sich jetzt an, wie der Schülervorschlag, weitere Sitzgelegenheiten auf dem Schulgelände zu schaffen, umgesetzt werden kann.

Von Ludger Warnke

Das Projekt Schülerhaushalt am Nottulner Gymnasium ist wieder einen Schritt weiter: Nachdem bei der Abstimmung am 12. März der Schülervorschlag für weitere Sitzgelegenheiten auf dem Schulgelände die meisten Stimmen erhalten hatte, geht es jetzt um die konkrete Umsetzung. Mitglieder der Projektsteuerungsgruppe trafen sich dazu am Dienstag mit Elin Vadder , die die Schülergruppe aus der 8b vertrat, die den Vorschlag eingereicht hatte. Stellvertretender Schulleiter Ralf Cyrus sowie Beigeordneter Klaus Fallberg und das Team des Gebäudemanagements der Gemeindeverwaltung nahmen ebenfalls teil.

Gemeinsam verständigte man sich darauf, im Bereich der Reckstangen und des Schwebebalkens am Forum neue Sitzgelegenheiten zu schaffen. Eine zweite Stelle, so berichtete Fallberg, wurde gegenüber am Pavillon der Naturwissenschaftsräume für Chemie und Physik gefunden. Dort gibt es ein Rasenstück, das geeignet ist.

Klar ist nun auch: Die Schüler wünschen sich keine Sitzgelegenheiten aus kaltem Metall, sondern aus Holz. Nachdem die Gruppe auch die Sitzgelegenheiten am „Jugendspielplatz“ auf der Gemeindewiese und an der Jugendherberge in Augenschein genommen hatte, entschied man sich für „Sitzstangen“ aus massiven Holzbalken. „Wir werden jetzt die Kataloge der Hersteller wälzen und schauen, was der Markt bietet“, erklärte Klaus Fallberg. Beim nächsten Treffen am 7. April sollen die Ergebnisse präsentiert werden.

Klar ist sich die Steuerungsgruppe darüber, dass für die neuen Sitzgelegenheiten die ganzen zur Verfügung stehenden 3000 Euro aufgewendet werden sollen. Die weiteren Schülervorschläge, wie zum Beispiel die Ausstattung aller Klassenräume mit Uhren, hofft das Gymnasium mit Hilfe des Fördervereins über Spenden finanzieren zu können.

Nicht um Spenden und Wünsche, sondern um originäre Schulträgeraufgaben ging es bei einem zweiten Treffen mit Schülern. Im Rahmen des Projektes hatten diese auch die Themen Anstrich der Klassenzimmer, Heizkörper und Toiletten auf die Tagesordnung gebracht. Die Schüler wünschen sich bei der Farbauswahl der Klassenzimmer ein Mitspracherecht. „Wir haben kein Problem mit Farbe“, betonte Fallberg. Vereinbart ist nun, dass künftig bei allen Wandanstricharbeiten in den Klassenzimmern die Schüler bei der Farbauswahl beteiligt werden. Auch beim zweiten Thema, fehlende oder beschädigte Heizkörperabdeckungen, wird das Gebäudemanagement nun kurzfristig für Abhilfe sorgen.

Schwerer zu lösen sein dürfte die Toilettenproblematik. Denn es geht nicht um defekte Kloschüsseln und Waschbecken, sondern um die starke Verschmutzung in den Toiletten. „Das liegt zum großen Teil am Nutzerverhalten“, schilderte Fallberg das Ergebnis der Diskussion. Nun soll schulintern weiter überlegt werden, wie man Verbesserungen erreichen kann.

„Wir sind froh, dass wir Gelegenheit hatten, direkt mit den Schülern über die Probleme zu sprechen“, war Fallberg auch über solche Hinweise sehr erfreut.

"

Wir werden jetzt die Kataloge der Hersteller wälzen und schauen, was der Markt bietet.

Klaus Fallberg

"

Leserkommentare

Google-Anzeigen

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2351107?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F2580287%2F2580292%2F