157. Stiftungsfest des MGV
Große Gästeschar begrüßt

Nottuln -

Der Januar hat für die Sänger des MGV Nottuln eine besondere Bedeutung, denn dann feiert der Männergesangverein sein Stiftungsfest. Ein Fest mit langer Tradition, in diesem Jahr immerhin zum 157. Mal.

Sonntag, 15.01.2017, 18:01 Uhr

Bei der eigenen Feier darf der Gesang nicht fehlen. Der MGV zeigte sein Können vor vielen Gästen.
Bei der eigenen Feier darf der Gesang nicht fehlen. Der MGV zeigte sein Können vor vielen Gästen. Foto: Helmut Brandes

Eingeladen waren wie immer nicht nur die Sänger und deren Partnerinnen, sondern auch Förderer und Freunde des Chores, um ein paar gesellige Stunden miteinander im Vereinslokal Denter zu verbringen. Das Stiftungsfest bildet den Auftakt zum neuen Sängerjahr. Auch 2017 wird der MGV wieder viele Menschen mit seinem Gesang erfreuen und festliche Stunden zu verschiedenen Anlässen bereichern.

Vorsitzender Michael Küper begrüßte viele Gäste. Da der MGV und die Antoni-Bruderschaft einen engen Kontakt pflegen, hieß Küper besonders eine Abordnung der Bruderschaft willkommen. Außerdem freute er sich im festlich dekorierten Saal auch einige Sangesbrüder des Männergesangvereins Appelhülsen mit ihrem Vorsitzenden Josef Holthaus in der Gästeschar begrüßen zu können. Michael Küper wies auf die freundschaftliche Verbindung der beiden Chöre hin. So hatte der MGV Nottuln das Stiftungsfest der Appelhülsener besucht. Ulrike Deckers und Carmen Koch wurden als Vertreterinnen des Kirchenchores Nottuln ebenfalls begrüßt. Der zweite Bass hatte ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet. Ihr Stimmsprecher Frank Schnerrer führte durch den Abend.

Stiftungsfest des MGV Nottuln

1/8
  • Foto: Helmut Brandes
  • Foto: Helmut Brandes
  • Foto: Klaus Bratengeyer
  • Foto: Klaus Bratengeyer
  • Foto: Klaus Bratengeyer
  • Foto: Klaus Bratengeyer
  • Foto: Klaus Bratengeyer
  • Foto: Klaus Bratengeyer

Wenn ein Gesangverein feiert, muss natürlich auch gesungen werden. So trugen die Sänger unter der Leitung ihres Dirigenten Peter Heinrich drei Lieder zur Einstimmung vor. Der Beifall zeigte, dass sie den richtigen Ton getroffen hatten.

Zum nunmehr 50. Mal gab es wieder eine große Tombola mit attraktiven Preisen, vorbereitet von Hermann Schlüter und Hans Stipping vom zweiten Bass.

Dann wurde es unterhaltsam: Die Sänger des zweiten Basses hatten eine Schlagerparade im Angebot. Auch das Publikum wurde mit einbezogen. Das Stimmungsbarometer stieg merklich an.

Ein Höhepunkt des Abends war sicher der überraschende Auftritt der „Spice Boys“ aus Schapdetten. Da traf ein Männerballett auf einen Männergesangverein, eine gelungene Begegnung, herzhaftes Lachen und sehr viel Beifall belohnte diesen überzeugenden Überraschungsauftritt.

Jetzt hatte es Helmut Bülow leicht, mit seiner Musik die Stimmung noch einmal zu steigern.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4561121?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F4849117%2F4849120%2F
E-Busse an der Ladestation Allwetterzoo ausgebremst
Probleme gab es am Wochenende bei der Elektrobus-Ladestation am Allwetterzoo.
Nachrichten-Ticker