Do., 01.12.2016

Vorlese-Wettbewerb am Gymnasium Leonie Glanemann gewinnt

Die Teilnehmer am Vorlese-Wettbewerb (v.l.): Max Petermann, Leonie Glanemann, Norah Vehring und Leo Duzinski mit Deutschlehrerin Katrin Hesemann.

Die Teilnehmer am Vorlese-Wettbewerb (v.l.): Max Petermann, Leonie Glanemann, Norah Vehring und Leo Duzinski mit Deutschlehrerin Katrin Hesemann. Foto: Dieter Klein

Nottuln - 

Der Vorlese-Wettbewerb ist am Gymnasium für die beteiligten Klassen immer ein Highlight. Am Mittwoch war es mal wieder soweit.

Von Dieter Klein

Der Tag ist gelaufen. Und damit eine der schönsten Deutschstunden am Gymnasium Nottuln auch. Zumindest für die Klassen 5 und einige Schüler des 6. Jahrgangs. Denn am Mittwoch stand „Vorlesen“ auf dem Stundenplan. Und das für einen ganzen Saal voll kleiner Kritiker – eben die aus den fünften Klassen.

Am Podium kämpften dann Max Petermann, Norah Vehring, Leonie Glanemann und Leo Duzinski mit Geschichten aus ihren privaten Beständen um Sympathien beim Publikum wie bei der vierköpfigen Jury. Neben dem eigenen Lieblingsbuch musste jedes Kind aus einem bis dahin ihm unbekannten Buch vorlesen, das ihm Deutschlehrerin Katrin Hesemann aufblätterte.

Am Mittag standen dann die Sieger fest. In diesem Fall besser gesagt die Siegerinnen. Denn den 1. Platz belegte Leonie Glanemann vor Norah Vehring und den beiden Klassenkameraden.

Für Leonie Glanemann bedeutet der Sieg vor allem, dass sie demnächst das Gymnasium Nottuln beim regionalen Vorlese-Wettbewerb vertreten wird. Wobei ihr schon jetzt die ganze Klasse kräftig die Daumen drückt.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4471402?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F