Mo., 19.06.2017

Nottuln Nord Zahlreiche Vorschläge

Für die Straßen im Neubaugebiet Nottuln Nord gibt es aktuell zwölf Namensvorschläge. 

Für die Straßen im Neubaugebiet Nottuln Nord gibt es aktuell zwölf Namensvorschläge.  Foto: Gemeinde Nottuln

Nottuln - 

Für die Straßen im Neubaugebiet Nottuln Nord gibt es aktuell zwölf Namensvorschläge. Am 21. Juni befasst sich der Ausschuss für Gemeindeentwicklung damit.

Von Ludger Warnke

Mit einer Fülle von Eingaben haben Bürger auf den Aufruf der Gemeinde reagiert, Nottulner Persönlichkeiten für die Benennung der Straßen im Baugebiet „Nottuln Nord“ vorzuschlagen. Insgesamt liegen der Gemeinde nun zwölf Namensvorschläge vor, darunter auch die Namen von lebenden Persönlichkeiten.

Als Namensgeber vorgeschlagen wurden (Reihenfolge chronologisch nach Zeitpunkt des Vorschlagseinganges bei der Verwaltung, Kurzcharakteristik ohne Anspruch auf Vollständigkeit):

– Rosa Boer („Tante Rosa“, kinderliebes Nottulner Original der 50er-/60er-Jahre);

– Schwester Dr. Raphaela Händler (Missionsschwester in Afrika);

Johannes Heinrich Bernhard Bussmann gnt. Närding (Landwirt aus Stevern, kam im KZ Buchenwald ums Leben);

– Anne-Mieke de Vroomen (bekannte Klavierlehrerin);

– Alfons Stipping (langjähriger Leiter der früheren Nottulner Volksschule);

– Familie Lippers (letzte jüdische Familie in Nottuln; fast alle Familienangehörigen kamen im KZ Ausschwitz ums Leben);

– Gottfried Niemann (Drucker, Herausgeber des „Baumbergboten“, Kritiker der NS-Diktatur);

– Josef Austermann (langjähriger Pfarrdechant in Nottuln);

– Bernhard Tiedtmeyer (langjähriger Pfarrdechant in Nottuln);

– Josef Wiedemhöver (langjähriger Chef der Feuerwehr, Träger des Bundesverdienstkreuzes);

– Karl-Heinz Hüntemann (Bautechniker der Gemeinde, maßgeblich beteiligt an Projekten wie Wellenfreibad, Hallenbad, Sportstätten);

– Georg Kortmann (allseits bekannter und liebenswerter Mensch mit Handicap, Nottulner Original).

Mit den Vorschlägen wird sich der Ausschuss für Gemeindeentwicklung am Mittwoch (21. Juni) in öffentlicher Sitzung befassen (ab 19 Uhr, Forum Gymnasium). Es geht um maximal drei Namen für zwei Straßen und eventuell einen Fußweg im Baugebiet.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4942266?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F