Blasmusikvereinigung Nottuln
BMV wählt neuen Dirigenten

Nottuln -

Wolfgang Hoerning aus Glandorf wird den Taktstock bei den Nottulner Blasmusikern übernehmen.

Mittwoch, 14.02.2018, 17:02 Uhr

Mit Laura Beisenbusch (4.v.l.) gesellte sich eine neue stellvertretende Jugendwartin in die Reihen des BMV-Vorstands. Im Bild fehlt Jan Philipp Pöter, der in Abwesenheit als stellvertretender Notenwart wiedergewählt wurde.
Mit Laura Beisenbusch (4.v.l.) gesellte sich eine neue stellvertretende Jugendwartin in die Reihen des BMV-Vorstands. Im Bild fehlt Jan Philipp Pöter, der in Abwesenheit als stellvertretender Notenwart wiedergewählt wurde. Foto: Marita Strothe

Wichtigster Tagesordnungspunkt der Mitgliederversammlung der Blasmusikvereinigung Nottuln (BMV) in der Mensa des Rupert-Neudeck-Gymnasiums war sicherlich die Wahl des neuen musikalischen Leiters. Und die hatte – nach ausführlicher Diskussion der Eindrücke aus vier Probedirigaten – zum Ergebnis: Wolfgang Hoerning aus Glandorf wird den Taktstock bei den Nottulner Blasmusikern übernehmen. Vorsitzender Christoph Zumbülte rief Hoerning am Tag nach der Entscheidung an – und erwischte ihn im Urlaub. „Wir sind gespannt auf die Zusammenarbeit.“

Aber nicht nur bei der musikalischen Leitung, auch im Vorstand gab es eine Veränderung: Die bisherige stellvertretende Jugendvertretung Teresa Entrup kandidierte nicht ein weiteres Mal und wurde mit einem Präsent und Dank für ihr Engagement von Christoph Zumbülte aus dem Vorstand verabschiedet. Zu ihrer Nachfolgerin bestimmte die Versammlung Laura Beisenbusch.

„Hinter uns liegen ein paar tolle Monate“, hatte Zumbülte zu Beginn an das Jubiläumsjahr erinnert. „Das ist Euer und unser aller Verdienst“, bedankte er sich dafür, dass immer ausreichend helfende Hände zur Stelle gewesen seien. Daneben hätten der Abschied von Dirigent Martin Schlömer nach dem Jubiläumskonzert und die Suche nach einem geeigneten Nachfolger das Vereinsleben bestimmt.

Schriftführerin Maria Bröker ließ anschließend in ihrer Chronik das ereignisreiche Jahr noch einmal Revue passieren. „Insgesamt waren es 40 Auftritte“, wusste sie, und die BMV umfasse zurzeit 125 Mitglieder.

Die Kassenberichte für die Jahre 2016 und 2017 erläuterte danach Kassierer Joachim Henke, der im vergangenen Jahr krankheitsbedingt gefehlt hatte. Rüdiger Runge und Jürgen Schulze Tilling hatten die Kasse für 2016, Benedikt Eiersbrock und Matthias Nowak die von 2017 geprüft. Alle Kassenprüfer waren zufrieden und beantragten die Entlastung des Vorstands, die durch die Mitglieder einmütig gewährt wurde.

So stand den turnusmäßigen Teilneuwahlen nichts mehr im Wege. Und die waren unproblematisch: Wiederwahl des 1. Vorsitzenden Christoph Zumbülte, der Schriftführerin Maria Bröker, des Beisitzers Bekleidung Mathias Linke, des Instrumentenwartes Norbert Frye-Welp, des stellv. Notenwartes Jan Philipp Pöter sowie der stellv. Kassiererin Ute Schulze Westerath. Zu neuen Kassenprüfern wurden Nicole Dondrup und Anne Twent bestimmt.

Zum nächsten Festausschuss beriefen die Mitglieder die Trompetenspieler.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5524630?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Miatke schockt Preußen Münster in der Kältekammer Zwickau
Fußball: 3. Liga: Miatke schockt Preußen Münster in der Kältekammer Zwickau
Nachrichten-Ticker