Wochenmarkt
Unfall: Beschicker angefahren

Nottuln -

Er wollte den Stand aufbauen – und wurde dabei angefahren. Ein Unfall auf dem Wochenmarkt hat Polizei und Gemeinde aufgeschreckt.

Donnerstag, 15.02.2018, 13:02 Uhr

Wochenmarkt: Unfall: Beschicker angefahren

Unfall auf dem Marktplatz: Gegen 11 Uhr ist am Donnerstagvormittag ein Mitarbeiter eines Marktstandes von einem Pkw angefahren worden. Der Mann musste mit dem Rettungstransportwagen ins Krankenhaus gebracht werden. Der Pkw war verbotenerweise an einer im Eingang der Straße Stiftsplatz aufgestellten Durchfahrtssperre vorbeigefahren.

„Wir machen noch einmal darauf aufmerksam, dass die Durchfahrtssperren für den Wochenmarkt unbedingt zu beachten sind“, betonte Nottulns Rechtsrat Caglayan Korkmaz (r.). „Wir werden die Einhaltung des Durchfahrtverbotes verstärkt kontrollieren“, betonte Bezirksbeamter Jürgen Reers (l.) und verwies darauf, dass bei Missachtung Verwarnungsgelder drohen.

Die Durchfahrtssperren werden vor Beginn des Wochenmarktes um 10 Uhr vom Baubetriebshof der Gemeinde aufgestellt und sind ab diesem Zeitpunkt auch bindend. Die Zufahrt zum Kirchplatz, auf dem während des Marktes geparkt werden darf, bleibt möglich.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5527221?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Umweltdezernent will einen Kursschwenk in Münsters Rathaus
Diese alte Platane im Kreuzviertel, ein Naturdenkmal inmitten eines Neubauprojektes, verdeutlicht den Zielkonflikt zwischen Wohnraumschaffung und Naturschutz. Mit einer Baumschutzsatzung will die Stadt in diesem Zusammenhang den Naturschutz stärken.
Nachrichten-Ticker