Lokale Wirtschaft
„Harmonie der Töne“

Nottuln -

Vier namhafte Referenten, ein spannendes Thema und eine tolle Kulisse – die Fachtagungen beim heimischen Klinkerwerk Hagemeister stoßen immer auf ein großes Interesse.

Freitag, 02.03.2018, 06:03 Uhr

Dr Christina Hagemeister begrüßte die Teilnehmer zum 15. Fachseminar.Vier namhafte Referenten sprachen zum Tagungsthema „Harmonie der Töne“.
Dr Christina Hagemeister begrüßte die Teilnehmer zum 15. Fachseminar.Vier namhafte Referenten sprachen zum Tagungsthema „Harmonie der Töne“. Foto: Dieter Klein

Im Klinkerwerk Hagemeister trafen sich in dieser Woche Architekten aus halb Europa zum „Klinker-Seminar 2018“. Diese zum 15. Mal veranstaltete Fachtagung im Familienunternehmen an der B 525 wird von den Architektenkammern NRW und Hessen sowie von der Ingenieurkammer NRW mit einem offiziellen Zertifikat für alle Teilnehmer anerkannt.

Experten unter sich (v.l.): Christian Hagemeister, Architekt Tako Postma, Architekt Prof. Dr. Axel Buether, Architekt Torsten Lockl, Dr. Christina Hagemeister, Klaus Bußmann (Verkaufsleiter) und Architekt Matthias Haber.

Experten unter sich (v.l.): Christian Hagemeister, Architekt Tako Postma, Architekt Prof. Dr. Axel Buether, Architekt Torsten Lockl, Dr. Christina Hagemeister, Klaus Bußmann (Verkaufsleiter) und Architekt Matthias Haber. Foto: Dieter Klein

Das diesjährige Thema lautete „Harmonie der Töne“. Vier Referenten der internationalen Architekturszene füllten das zweitägige Seminar mit Visionen und Objektporträts: Prof. Dr. Axel Buether, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Farbenzentrums und Professor an der Bergischen Universität Wuppertal; Dipl.-Ing. Architekt Torsten Loki aus Berlin; Dipl.-Ing. Architekt Matthias Haber aus München und Tako Postma, Partner und Direktor einer niederländischen Architektengruppe mit 220 Mitarbeitern und weltweiter Reputation.

Das Weiterbildungsangebot der Firmenleitung mit Dr. Christina Hagemeister und Christian Hagemeister stieß auch diesmal auf große Resonanz. Alle vier Referenten sind in Fachkreisen bekannt für ihre städtebaulichen Arbeiten und für ihre Entwürfe moderner, kunstvoller Fassaden unter Verwendung von Klinkersteinen.

Ein Werkstoff, den das heimische Unternehmen Hagemeister bestens kennt und auch stetig weiterentwickelt. Bereits in fünfter Generation wird das Familienunternehmen geführt. Pro Jahr verlassen rund 100 Millionen Klinker das Klinkerwerk Hagemeister. Und dies nicht nur in 500 verschiedenen Formaten, sondern auch in gut 300 unterschiedlichen Farben. Vom sandigen Gelb-Rot Dänemarks, dem beinahe Schwarz-Rot Englands über das helle Rot der Backsteingotik bis hin zum dunkelrot, blaubunt glänzenden Klinker Friesland und dem anthrazit-blauen Stein „Altberlin“.

Farben, die überwiegend durch Mischen verschiedener Tonsorten aus regionalen, zumeist firmeneigenen Tongruben in den vier Öfen des Unternehmens bei 1100 bis 1300 Grad Celsius gebrannt werden.

Geschäftsführer Christian Hagemeister erläutert: „Farblich neuen Steinen gibt man oft genug Städtenamen oder werden bei Großprojekten zum Beispiel auch nach Vorstellung der Architekten benannt.“ In Everswinkel steht zum Beispiel eine Gebäude mit „Lübeck“-Steinen, in Den Haag ein Hochhaus mit Steinen der Farbe „Bonn“, in Billerbeck eine Villa, die mit der Sorte „Langesund“ verklinkert wurde. Eine der ältesten Steinproduktionen, die geschätzt schon fast ein halbes Jahrhundert vermarktet wird, heißt nach wie vor: „Ruhrerde-Kohlebrand“.

Zurzeit beliefert das Nottulner Unternehmen ein Großprojekt im sibirischen Nowosibirsk, 5600 Kilometer von Nottuln entfernt. Die Steine werden mit dem Lkw nach Lübeck gebracht, von dort geht es per Schiff weiter nach St. Petersburg, dann per Lkw nach Moskau und von dort mit der Transsibirischen Eisenbahn bis nach Nowosibirsk. Es sind gelbrötliche und gräuliche Steine mit den Namen „Gent“ und „Helsinki“. Doch welche Steine Architekten und Bauherren weltweit auch auswählen, dahinter steckt immer: „Made in Nottuln“.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5560624?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Babysitter vergeht sich an Kleinkindern
 
Nachrichten-Ticker