Tom Vieth: Neue CD
Zwischen traurig und glücklich

Nottuln -

Der Blues-Mann aus den Baumbergen hat eine neue CD herausgebracht. „Sehr persönlich“ sei die, sagt Tom Vieth.

Dienstag, 13.03.2018, 18:03 Uhr

Nottulns Blues-Aushängeschild Tom Vieth hat eine neue CD veröffentlicht. Gute Handarbeit bis hin zum Cover.
Nottulns Blues-Aushängeschild Tom Vieth hat eine neue CD veröffentlicht. Gute Handarbeit bis hin zum Cover. Foto: Helmut Brandes

„Tired of these blues“ lautet der Titel der neuen CD des Nottulner „Urgesteins des Blues“, Tom Vieth. „Der Titelsong beschreibt eine Gefühlslage, die ich gelegentlich habe. Irgendwo zwischen traurig und glücklich“, erzählt der Nottulner. „Die CD ist wohl mein persönlichstes Werk.“ Zu hören sind auf dem neuen Silberling überwiegend Eigenkompositionen, die Vieth zum Teil schon vor 20 Jahren geschrieben und die er jetzt eingespielt hat.

Für den 1960 geborenen Musiker ist seit 1981 Blues seine große Leidenschaft. Wenn er zur Gitarre greift, seine raue Stimme zu hören ist, springt der Funke sofort auf das Publikum über. Das gilt nicht nur für die Sessions des Vereins „Blues in Nottuln“, bei der er mit Freunden die Hausband stellt, und für die Konzerte, die er in ganz Deutschland spielt. Regelmäßig tritt der Mann aus den Baumbergen in den USA auf. In Chicago, San Francisco und Houston (Texas) ist er immer willkommen. Er tritt dort an der Seite von bekannten amerikanischen Musikern auf.

Tom Vieth ist einer der wenigen, die einen eigenen Stil entwickelt haben. „Ich imitiere nicht einfach andere Künstler. Tom Vieth soll nach Tom Vieth klingen, unverwechselbar, darauf lege ich Wert.“ Deshalb gilt er als eines der wenigen deutschen Blues-Originale.

Für die neue CD war es Tom Vieth wichtig, neben bewährten Musikern auch junge Nachwuchskünstler einzubinden. Zum Team gehörten drei Bläser, zwei Bassisten, zwei zusätzliche Gitarren, ein Pianist und zwei Schlagzeuger.

Die Gestaltung des Covers zeigt den Anspruch, dieses Grundkonzept nicht nur musikalisch weiterzuentwickeln. Tom Vieth waren zwei Künstler aufgefallen: Ramin Safarabadi und Kenan Özdemir. Sie gestalteten das Cover seiner neuesten Produktion. Seine Fans freuen sich auf diese CD.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5589274?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Erleichterung – nicht mehr
Kommentar: Erleichterung – nicht mehr
Nachrichten-Ticker