Di., 24.05.2016

Public Viewing bei Maifest Mehr Trommeln fürs Rudelgucken

Beim Public Viewing auf dem Parkplatz Mertens verfolgten rund 200 bis 300 Fußballfans das Pokalspiel.

Senden - Die positive Bilanz des Maifestes bekräftigten Kulturamt und Gewerbeverein. Dass beim Public Viewing die Zuschauerzahl relativ niedrig blieb, sieht die Gemeinde nicht als schlechtes Omen für das Rudelgucken während der EM. Von Dietrich Harhues mehr...

Di., 24.05.2016

Gesamtwert bei rund 10 000 Euro Teure Maschinen als Beute

 

Senden - Einbrecher haben das neue Gewerbegebiet Brocker Feld heimgesucht. Aus einem Lager erbeuteten sie wertvolle Maschinen. mehr...


Di., 24.05.2016

Innenraumgestaltung von St. Laurentius „Gekämpft und bis zuletzt gehofft“

Die Umgestaltung des Kirchenraums von St. Laurentius mit der bislang provisorischen Versetzung des Altars in die Vierung wirft bei der Interessengruppe „Charakter der Kirche erhalten“ einige kritische Fragen auf.

Senden - Die Interessengemeinschaft (IG) „Charakter der Kirche erhalten“ stellt abschließend ihre Haltung zur Umgestaltung der St.-Laurentius-Kirche dar. Dabei gehe es nicht nur um die geplanten Veränderungen, sondern auch um die Art und Weise, wie man mit einem großen Teil der Gottesdienstbesucher umgegangen sei. Viele haben das Gefühl, heißt es in der Mitteilung, keine kirchliche Heimat mehr in Senden zu haben. mehr...


Di., 24.05.2016

Pfadfinderinnen wollen in die USA Mit kulinarischer Reise in Richtung Traumziel

Beim Brunch im Pfarrheim waren die USA, Ziel einer Traumreise der Ottmarsbocholter Pfadinderinnen, auch kulinarisch ein Thema.

Ottmarsbocholt - Die Pfadfinderinnen aus Ottmarsbocholt haben ehrgeizige Reisepläne: Sie wollen in die USA fahren. Diesem Ziel diente auch ein Brunch, den die Pfadis im Pfarrheim auf die Beine stellten. mehr...


Mo., 23.05.2016

Rund 5000 Euro Sachschaden Einbrecher in der Realschule

 

Senden - Einbrecher sind in die Geschwister-Schule eingedrungen und haben dort versucht, den Tresor zu „knacken“. mehr...


Mo., 23.05.2016

Känguru-Wettbewerb in Bösensell Cooler Umgang mit Zahlen

Knobel-Genies: Susanne Robers übergibt das T-Shirt an Lennart Meyer (4 b, weitester Känguru-Sprung) überreicht. Julius Knüpp (l.) und Sören Dirkmann (M.) haben die meisten Punkte erreicht und einen 3. Platz in dem landesweiten 3. Grundschuljahrgang ergattert.

Bösensell - Rechnen allein reicht nicht, kreative Lösungsansätze beim Mathe-Knobeln sind gefragt. Die besten Känguru-Teilnehmer wurden jetzt von der Grundschule Bösensell ausgezeichnet. mehr...


So., 22.05.2016

Maifest erstreckt sich über zwei Tage Maifest als Magnet für den Ortskern

Buntes Leben herrschte vor allem am Sonntag in Sendens Ortskern mit Besuchern aller Generationen. Für amüsante Begegnungen sorgten Kleinkünstler wie „Les Crêpes (kl. Bild).

Senden - Das Maifest geht als Erfolg in die Veranstaltungsgeschichte ein. Denn ein vielseitiges Programm und gutes Wetter bescherten einen guten Besucherzuspruch. Am Samstag war die Party mit Public Viewing gestartet. Von Angela Weiper mehr...


So., 22.05.2016

Gilde zieht erste Maifest-Bilanz „Schwacher Samstag, knackiger Sonntag“

Live-Musik wurde nicht nur am Brunnen geboten.

Senden - Als bisher bestes Maifest geht der Sonntag in die Veranstaltungsannalen ein, lautet das erste Fazit von Gilden-Chef Peter Moll. Der Samstag sei aber nur mau gelaufen. mehr...


So., 22.05.2016

Maifest auf dem Parkplatz Mertens Tribut an König Fußball

Das Public Viewing blieb mit Blick auf die Besucherzahl etwas unter den Erwartungen.

Senden - Das Maifest setzte am Samstag mit Menschenkicker-Turnier und Public Viewing einen Schwerpunkt in Sachen Fußball. Das Echo bei der Pokalspiel-Übertragung blieb aber wohl etwas unter den Erwartungen. Von Dietrich Harhues mehr...


So., 22.05.2016

Erstes Tauziehen in der Venne Kraftprobe mit viel Schweiß und Spaßfaktor

Starke Arme und stabile Beine waren beim Tauziehen in der Venne gefragt, bei dem erstmals Vereine aus Senden und den Ortsteilen an den Start gingen. König beim Schützennachwuchs wurde

Venne - Diese Kraftprobe forderte den Startern einiges ab: Es ging um die Ehre und die gemeinsame Gaudi, als Vereine aus ganz Senden beim ersten Tauziehen in der Venne an den Start gingen. Von Ulrich Reismann mehr...


Sa., 21.05.2016

Postkasten: Viele vermisste Briefe „Gelbes Monster frisst Briefe“

Dieser Postkasten gibt dem Gelben Riesen Rätsel auf. Kunden pochen darauf, dass viele Briefe von dort aus ihren Empfänger nicht erreichen.

Senden - Eine Flut von Reaktionen mit einem Tenor: Viele Post-Kunden bestätigen den WN-Bericht, dass Briefe, die in den Postkasten an der Herrenstraße gesteckt werden, oftmals verschwinden. Für den Gelben Riesen weiterhin ein Rätsel. Von Dietrich Harhues mehr...


Fr., 20.05.2016

Anlaufstelle für bürgerschaftliches Engagement startet am 24. Mai: „Hand aufs Herz“ fürs Ehrenamt

Gemeinsam stellten Ina Freifrau Droste zu Senden (v.l.), Veronika Ueing, Sandra Holtmann (alle Lebenshilfe), Susanne Espenhahn, Uwe Lucht (Vorsitzender der Lebenshilfe) und Bürgermeister Sebastian Täger das neue Infobüro in der Biete vor.

Senden - Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren wollen und Einrichtungen, die Helfer suchen, sollen künftig besser zueinander finden. Dieses Ziel hat sich die neue Anlaufstelle „EhrenWert“, die am 24. Mai eröffnet wird, auf die Fahne geschrieben. Von Siegmar Syffus mehr...


Fr., 20.05.2016

Ausflug des Heimatvereins Tropische Pflanzen und exotische Falter

In den Tropen- und Kakteenhäusern bekamen die Sendener einen beeindruckenden Einblick in die botanische Vielfalt.

Senden - Der Ausflug des Heimatvereins entpuppte sich als überaus attraktiv: Die Vielfalt im Erlebnispark Emsflower beeindruckte die Ausflügler aus Senden. mehr...


Fr., 20.05.2016

Partnerschaftskomitee in Chodziez Impulse für lebendige Partnerschaft

Senden/Chodziez - Wie steht es in Chodziez um die Landwirtschaft? Eine Gruppe aus Nottuln, Senden und Lüdinghausen informierte sich in der Nottulner Partnerstadt. Und war überrascht. mehr...


Do., 19.05.2016

Förderung für „Jetzt kommen wir“ fraglich: Integrations-Projekt vor dem Aus

Geschlossen stellen sich Vertreter der Schulen, der Vereine, der Flüchtlingshilfe und des Ökumenischen Jugendtreffs hinter Eva Schemmelmann (vorne, Mitte) und die von ihr geleistete Arbeit mit „Jetzt kommen wir“.

Senden - Seit Juli 2015 schlägt die Sozialpädagogin Eva Schemmelmann mit dem Projekt „Jetzt kommen wir“ über die Kinder- und Jugendarbeit eine Brücke zu Flüchtlingsfamilien. Angesichts knapper Fördermittel droht dieser Arbeit nun das finanzielle Aus. Von Siegmar Syffus mehr...


Do., 19.05.2016

Anregender Blick über Tellerrand Leonie Scherer hat als Konditorin am Austauschprogramm der Kammer in Norwegen teilgenommen

Vom Hof Grothues  in den hohen Norden: Leonie Scherer hat drei Wochen in Norwegen hospitiert. Seitdem gehört auch der Nationalkuchen Kransekake (kleines Bild) ins Repertoire der jungen Konditorin.

Senden - Um auf einem ganzen Blech voller Nusskugeln das Johannisbeergelee in die Löcher zu füllen, braucht Leonie Scherer etwa 90 Sekunden. Die Konditor-Auszubildende auf dem Hof Grothues-Potthoff grinst. „Vor ein paar Tagen hätte ich das noch deutlich langsamer gemacht“, schildert sie. Denn da stand sie nicht in Senden in der Backstube, sondern im norwegischen Ålesund. mehr...


Mi., 18.05.2016

Info-Abend zur Kita-Situation Engpass bei Betreuung abwenden

Das Interesse war groß beim Eltern-Infoabend zur Gründung der neuen DRK-Kita in Senden, zu dem die Gemeindeverwaltung eingeladen hatte. Die Kita „Steverspatzen“, so ihr Name, soll für mindestens vier Jahre in Betrieb sein. Marlies Leifken (kleines Bild, stehend), DRK-Fachberaterin, erläuterte den Eltern auch das pädagogische Konzept der Kitas in Trägerschaft des DRK.

Senden - Viele Eltern nutzten die Möglichkeit, sich von der Gemeinde und dem künftigen Träger über die Lage bei den Kita-Betreuungsplätzen in Senden zu informieren. Im alten Rathaus wird sich das DRK mit den „Steverspatzen“ einrichten. Von Angela Weiper mehr...


Fr., 20.05.2016

Umfrage unter den Kunden: Keine Tüten-Flut beim Brotverkauf

Genuss auf die Hand: Uschi Taubitz (l.) und Paulina Herden freuen sich, wenn Kunden auf Tüten verzichten.

Senden - Im Einzelhandel sind Gratis-Tüten als Tragetaschen immer mehr tabu. Uschi Taubitz, die ihre Bio-Backwaren auf acht Wochenmärkten der Region (darunter Havixbeck und Nottuln) anbietet, geht noch einen Schritt weiter. Sie möchte auch die Flut der Verpackungen eindämmen, die ihre Backwaren direkt umgeben. Von Dietrich Harhues mehr...


Do., 19.05.2016

Menschenkicker und Pokalfinal-Rudelgucken beim Maifest: Reichlich Platz für König Fußball

Senden - Beim Maifest am Samstag kommen auch die Fußballfans auf ihre Kosten: Um 15 Uhr startet ein Menschenkicker-Turnier, ab 20 Uhr wird das DFB-Pokalfinale auf einer Großbildleinwand live übertragen. mehr...


Do., 19.05.2016

Krankenhausbesuchsdienst sucht Mitstreiter: Weil der Mensch den Menschen braucht

Peter Lange ist seit 24 Jahren im Krankenhausbesuchsdienst aktiv.

Senden - Seit 25 Jahren gehen die Ehrenamtlichen des Krankenhausbesuchsdienstes regelmäßig in die Hospitäler, um den Patienten aus Senden ein wenig Abwechslung zu bescheren. Nun kränkelt die Einrichtung selbst und sucht daher weitere Mitstreiter. Von Sigmar Syffus mehr...


Mi., 18.05.2016

Führerschein futsch Drogen-Fahrer flüchtet vor Polizei

Telgte/Senden - Ein junger Mann aus Senden versuchte, sich einer Polizeikontrolle zu entziehen. Bei der Flucht touchierte er eine Mauer und ließ den Wagen zunächst stehen. mehr...


Do., 19.05.2016

Senden Antragsflut übersteigt die zugewiesenen Fördermittel

„Wir finden es sehr gut, was im Sendener Projekt gemacht wird“, räumt Markus Fischer, Pressesprecher des Landschaftsverbandes (LWL) ein. „Der springende Punkt ist, dass sich die Zahl der Anträge im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppelt hat.“ Für alle reichten die vom Land zur Verfügung gestellten Mittel nicht aus. Zurzeit stehe der LWL, der die Gelder nur durchreiche, „im Gespräch“ mit dem Land. mehr...


Mi., 18.05.2016

Jubiläum Schölling-Holtrup Jubiläums-Schützen üben mit „aufgefrischter“ Ausstattung

Jubiläum Schölling-Holtrup : Jubiläums-Schützen üben mit „aufgefrischter“ Ausstattung

Die Schützen aus Schölling-Holtrup stecken im Endspurt der Vorbereitungen auf das Jubiläums-Schützenfest. mehr...


1 - 25 von 250 Beiträgen

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Twitter