Senden
Drei Bänke von den „Bankern“

Donnerstag, 09.10.2008, 15:10 Uhr

-sff/pd- Ottmarsbocholt . Mit einem „ Doppelschlag “ expandierte die Sparkasse Lüdinghausen vor 100 Jahren in Senden und Ottmarsbocholt: In beiden – damals völlig eigenständigen – Gemeinden eröffnete das Geldinstitut Geschäftsstellen. Gestern stießen Geschäftsstellenleiterin Kornelia Eickholt , ihre Mitarbeiter Christian Bartnik und Ulrike Rohlmann sowie Filialdirektor Rainer Tenholt mit den Kunden auf das Jubiläum an. Sekt, Kaffee und Spritzgebäck wurden in der Schalterhalle gereicht.

Als Dank für das in die heutige Sparkasse Westmünsterland gezeigte Vertrauen überreichten die „Banker“ obendrein drei Bänke an Bernhard Hutters, den Vorsitzenden des Heimatvereins Ottmarsbocholt. Die gegen Witterung und „unsachgemäßen Gebrauch“ beständigen, feuerverzinkten und mit Kunststoff beschichteten Dreisitzer werden voraussichtlich in der nächsten Woche von Mitgliedern des Heimatvereins an drei Stellen fest installiert: am Baumlehrpfad Dillenbaum, kurz vor „Hartz Büschken“ und an der Vennerstraße (Stichweg Wolfram Bertling).

Wohl nicht nur allein mit Blick auf das Jubiläum, sondern auch angesichts der weltweiten Banken- und Finanzkrise stellte Filialdirektor Rainer Tenholt fest: „In den letzten Jahren ist von vielen die Meinung vertreten worden, der deutsche Finanzmarkt mit seiner starken Hausbankorientierung sei veraltet. Für modern und fortschrittlich wurde gehalten, wer möglichst komplizierte Produkte anbot.“ Dies habe sich allerdings als grandiose Fehleinschätzung erwiesen.

„Wir erleben zur Zeit eine Rückbesinnung auf Langfristorientierung, Nähe und Vertrauen als zentrale Werte, für die wir immer standen.“ Die Sparkasse Westmünsterland konzentriere sich auf die „reale Wirtschaft“.

„Die Einlagen, die aus unserem Geschäftsgebiet stammen, leihen wir hier wieder an Menschen aus, die wir kennen und bei denen wir die Risiken auch beurteilen können. Das ist ein solides und stabiles Geschäft“, sagt Geschäftsstellenleiterin Kornelia Eickholt. Damit sei die gesamte Sparkassen-Finanzgruppe ein Stabilitätsfaktor der deutschen Wirtschaft.

Wie in Senden wurde in der Gemeinde Ottmarsbocholt die Sparkasse 1908 als Nebenstelle eröffnet. Sie wurde bis in die 1960er Jahre nebenamtlich von Mitgliedern der Familie Bette geführt. 1972 zog die Sparkasse in ein eigenes Geschäftsgebäude an der Kirchstraße 7 um und wurde vom hauptamtlichen Leiter Manfred Dange geführt. 1995 stand der Umzug an den heutigen Standort, Dorfstraße 31, an.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/397398?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F698499%2F698502%2F
24-Jährige prallt gegen Baum
In der Nacht zum Pfingstmontag kam eine 24-jährige Coesfelderin auf der K1 in Walingen mit ihrem Auto von der Straße ab und prallte gegen einen Baum.
Nachrichten-Ticker