Di., 09.06.2009

Senden Taufe mit Ausritt auf den Kanalwellen

Senden - Im Beisein von Bürgermeister Alfred Holz und Fachbereichsleiter Klaus Gilleßen als Gemeindevertreter, Rektor Peter Csury und Klaus Fischer von der Realschule Senden und einer Rudermannschaft aus Münster wurde ein schneller Renn-Doppelvierer auf den Namen „ Nautilus“ sowie ein besonders sicherer Einer für die Ruderausbildung auf den Namen „Quicky“ getauft. Diese beiden Anschaffungen sind durch Unterstützung der Gemeinde Senden und etlicher kleiner und auch größerer Spender möglich geworden - dafür dankte der Vorsitzende des Rudervereins, Wolfgang Surres, allen Beteiligten.

Im Anschluss an den Taufakt testeten die Rudersportler die beiden Boote ausgiebig. Auch die namentlich genannten Gäste ließen es sich nicht nehmen, einen kleinen „ Ausritt “ auf den Kanalwellen zu unternehmen. Der Vorschlag von Peter Csury, im nächsten Jahr ein Wettrennen zwischen Schulruderern des Gymnasiums und der Realschule Senden zu veranstalten, fand bei Bürgermeister Holz spontane Zustimmung.

Feierlich enthüllt wurde auch der von einem Sendener Künstler gestaltete Langstrecken-Pokal, auf dem Ruderer verewigt werden, die insgesamt 10.000 Kilometer für den Verein errudert haben.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/515210?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F698486%2F698493%2F