Heimatverein trommelt in Ottmarsbocholt
Endspurt: Brunnen-Ziegel nur noch bis Mittwoch zu erwerben

Ottmarsbocholt -

Der Heimatverein hat erst die Hälfte der geforderten Eigenleistungen für das Brunnenprojekt auf dem Konto. Die Spendenklinker können noch bis Mittwoch erworben werden.

Sonntag, 03.06.2012, 13:06 Uhr

Heimatverein trommelt in Ottmarsbocholt : Endspurt: Brunnen-Ziegel nur noch bis Mittwoch zu erwerben
Stefan Frie (l.) und Stephan Baumeister hoffen, dass noch viele Ottmarsbocholter den Brunnenbau durch den Kauf eines Ziegels mit Prägung unterstützen. Foto: sff

„Ganz schön tief“, schaut Stefan Frie respektvoll in den soeben freigelegten Brunnen. Aus einigen Metern Tiefe schimmert dem Vorsitzenden des Heimatvereins Ottmarsbocholt schlammiges Wasser entgegen. Dichtes Wurzelwerk und eine unverputzte Bruchsteinwand säumen den Blick in den dämmerigen Schacht.

Genau hier, unmittelbar neben der St. Urbankirche, soll in wenigen Wochen ein weiteres Ottmarsbocholter Schmuckstück entstehen: ein aus Ziegeln hochgemauerter, von einer Sandstein-Einfassung gekrönter Dorfbrunnen (WN berichteten). Inklusive der elektrischen Pumpentechnik, Sicherheitsgitter und Umfeldgestaltung wird das Projekt rund 40 000 Euro verschlingen. Die Hälfte des Geldes sollen durch Spenden und Eigenleistungen aufgebracht werden.

Bisher haben heimatverbundene Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Gewerbetreibende jedoch erst knapp 200 der insgesamt 400 Brunnen-Ziegel erworben, die zum Stück-Preis ab 20 Euro angeboten werden. „Einige haben auch mehr für ihren Ziegel gegeben. Trotzdem ist erst knapp die Hälfte des geforderten Eigenanteils auf unserem Konto“, berichtet Stephan Baumeister . Der Kassierer des Heimatvereins hofft ebenso wie der Vorsitzende, dass nun – im Endspurt der Aktion – noch möglichst viele weitere Spender einen Brunnen-Ziegel erwerben.

Denn am Dienstag (5. Juni) trifft sich eine Vertretung des Heimatvereins und der Davertschule zu einem Vorgespräch im Ziegelwerk Hagemeister in Nottuln. Dort werden Kinder der Ottmarsbocholter Grundschule und Mitglieder des Heimatvereins am 19. Juni die gewünschten Schriftzüge in die bestellten, noch ungebrannten Ziegel einprägen. In den Sommerferien soll dann der Brunnenrand gemauert werden.

► In die Ziegel lassen sich zwei Schriftreihen mit jeweils bis zu 15 Zeichen prägen. Bestelllisten liegen in Ottmarsbocholt bei Rave, Blumen Spiekers, in der Davertschule, der Volksbank und der Sparkasse nur noch bis kommenden Mittwoch (6. Juni) aus.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/808147?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F698456%2F1044107%2F
Warnstreik bei der Post auch in Münster
Ein Briefträger der Deutschen Post.
Nachrichten-Ticker