Mo., 17.10.2016

Gauben der Musikschule an den Haken genommen: Licht und Wärme für die neue Kita

Mit einem Kran wurden die vier alten Gauben nacheinander vom Dach der Musikschule entfernt. Sie werden durch eine neu, durchgehende Flachdachgaube ersetzt.

Mit einem Kran wurden die vier alten Gauben nacheinander vom Dach der Musikschule entfernt. Sie werden durch eine neu, durchgehende Flachdachgaube ersetzt. Foto: Siegmar Syffus

Senden - 

Das Musikschulgebäude wird zur Kita umgebaut. Dazu wurden am Montag die alten Gauben vom Dach entfernt und mit einem Kran durch die Luft balanciert.

Von Sigmar Syffus

Hoch über den Dächern von Senden schwebten am Montag die abgängigen Gauben der Musikschule am Laurentius-Kirchplatz. Dachdeckermeister Martin Fiege und seine Mitarbeiter werden in den kommenden Wochen die vier alten Reiter durch eine neue, durchgehende Flachdachgaube ersetzen. Dadurch kommt nicht nur mehr Licht in das oberste Geschoss, gleichzeitig wird dort eine zeitgemäße Wärmedämmung angebracht.

Das Gebäude soll bis zum Jahresende in die vom DRK getragenen Kita „Steverspatzen“ umgebaut werden (WN berichteten). Zurzeit sind die drei Kita-Gruppen übergangsweise im evangelischen Gemeindezentrum, in der Kita Am Schloss und der Kita An der Drachenweise untergebracht.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4375363?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F