Sa., 06.02.2016

Kulturetat Musikschul-Zuschuss ist 2016 der größte Posten

Die Kultur macht Ascheberg bunter. Neben dem großen Zuschuss an die Musikschule fördert die Gemeinde viele Projekte. Größte Baustelle soll die Gemeindehalle werden.

Ascheberg - Der Zuschuss für die Musikschule Ascheberg ist der größte Posten im Kulturetat der Gemeinde Ascheberg. 96 000 Euro werden unverändert ausgewiesen. Von Theo Heitbaum mehr...

Sa., 06.02.2016

„Keniahilfe“ fördert verschiedene Einrichtungen: Verein finanziert den Schulbesuch

Zum Strandfest hatte Iris Graumann (im Hintergrund) einige Überraschungen mitgebracht – beispielsweise eine WN-Tasche aus Lüdinghausen. Die Lüdinghauserin besuchte Familien aber auch daheim.

Lüdinghausen - Insbesondere auf die Förderung von Schulen konzentriert sich der Verein „Keniahilfe“. Drei Mitglieder der aus einer privaten Initiative hervorgegangenen Gruppe, waren jetzt in Ostafrika, um weitere Spenden zu überbringen. mehr...


Sa., 06.02.2016

Baugebiet Habichtsbach I Neue Bauflächen möglich

Die Erweiterung des Friedhofs ist schon mit einer Ruheinsel vollzogen.  

Havixbeck - Zusätzliche Baugrundstücke könnten noch in diesem Jahr im Baugebiet „Habichtsbach I“ erschlossen werden. Von Klaus de Carné mehr...


Fr., 05.02.2016

Integration von Flüchtlingen im Mittelpunkt: Regierung kommt im Doppelpack

Rainer Schmeltzer

Lüdinghausen - Das Thema Integration wird in der Landesregierung ganz oben angesiedelt. Das wird dadurch deutlich, dass zur Eröffnung des 50. „Kommunalen Integrationszentrums“ gleich zwei Vertreter der Landesregierung nach Lüdinghausen kommen: die stellvertretende Ministerpräsidentin und Ministerin für Schule und Weiterbildung, Silvia Löhrmann, und der Minister für Arbeit, Integration und Soziales, Rainer Schmeltzer. Von Werner Storksberger mehr...


Fr., 05.02.2016

Vincent Hempel schaffte es mit gleich zwei Instrumenten: Junge Musiker für Detmold qualifiziert

Vincent Hempel trat erst kürzlich beim Musica-Camerata-Konzert mit seinem Lehrer Alban Pengili auf.

Lüdinghausen - Vier Schüler des Musikschulkreises Lüdinghausen haben es geschafft: Sie qualifizierten sich jetzt beim Wettbewerb „Jugend Musiziert“ für die Entscheidung auf Landesebene. In Detmold findet diese nächsthöhere Kategorie des Wettbewerbes vom 4. bis 8. März statt. mehr...


Fr., 05.02.2016

Hilfsaktion Zwei neue Klassenzimmer geschaffen

Mit einem großen Fest feierten die Menschen in Nghonine die Einweihung des neuen Schulgebäudes mit zwei Klassenzimmern.

Schapdetten - Eine zehnköpfige Gruppe des Vereins „Ein Herz für Senegal“ ist nun von einer zweiwöchigen Hilfsaktion im Senegal zurückgekehrt. Es ging um Projekte an Schulen. Von Ludger Warnke mehr...


Fr., 05.02.2016

Pater Dr. Alfred Völler entpflichtet Zum Abschied eine Extra-Urkunde

Bischof Dr. Felix Genn verabschiedete gestern acht Kirchenrichter, darunter mit Pater Dr. Alfred Völler aus Davensberg (2.v.r.) auch den stellvertretender Leiter des Gerichts. Zugleich ändert sich der Status des Geistlichen vor Ort. Ab heute arbeitet er als Emeritus in der Seelsorge mit.

Ascheberg - Mit Worten des Dankes und der persönlichen Wertschätzung haben Bischof Dr. Felix Genn und Offizial Kurt Schulte Pater Dr. Alfred Völler offiziell aus dem Dienst als Drittrichter am Kirchengericht des Bistums Münster verabschiedet. mehr...


Fr., 05.02.2016

Nach Weiberfastnacht geht‘s weiter Tolle Tage im Rosendorf

Seppenrade - Eine ausgelassene Stimmung herrschte bei der Weiberfastnacht der Karnevalsgesellschaft „Stabil daobi“ im großen Festzelt an der Kastanienallee. Auch wenn sich das Zelt erst im Laufe des Abends mehr und mehr füllte, die Narrenschar hatte sich wieder einmal bunt und mit viel Fantasie verkleidet. Von Michael Beer mehr...


Fr., 05.02.2016

kfd-Altweiberparty Sketche sorgten für feinste Unterhaltung

Die Mitglieder der kfd-Theatergruppe hatten sich viele Sketche einfallen lassen, mit denen sie das Publikum an Weiberfastnacht bestens unterhielten.

Hohenholte - Mit ihren verrückten Einfällen sorgten die Hohenholter kfd-Frauen für tolle Stimmung bei der Altweiberparty. Von Dieter Klein mehr...


Fr., 05.02.2016

Närrische Sportparade Herberner Grundschüler stellen die Welt auf den Kopf

Förmlich auf den Kopf stellten die Herberner Grundschulkinder die Welt bei der närrischen Sportparade in der Turnhalle.

Herbern - Triff den Clown, Wackelsteg, Jumpi, der Känguru-Sprung sowie die berüchtigte Seilbrücke waren fünf von zehn Disziplinen, die bei der närrischen Sportparade am Freitagmorgen auf dem Stundenplan der Schüler und Schülerinnen der Marienschule standen. Höchstleistungen mussten nicht vollbracht werden, eher standen Spiel und Spaß im Vordergrund. Von Isabel Schütte mehr...


Fr., 05.02.2016

Dem Regen getrotzt Närrischer Umzug der Ostwallschule

Dieser Umzug hat Tradition in Lüdinghausen. Auch am Freitag zogen die Kinder der Ostwallgrundschule in einem närrischen Lindwurm bunt kostümiert durch die Lüdinghauser Innenstadt.

Lüdinghausen - Es können nur Freudentränen gewesen sein, die am Freitagvormittag vom Himmel fielen und den Umzug der Ostwallschule zu einem eher feuchten Ereignis werden ließen. Schließlich ist ja Karneval! Von Peter Werth mehr...


Fr., 05.02.2016

Konzert in Havixbeck „Gypsy Swing“ im Sandsteinmuseum

Die drei Musiker der Gruppe „Stringtett“ werden auch bekannte Klassiker von Django Reinhardt neu interpretieren.

Havixbeck - Es ist nahezu unmöglich, bei einem Konzert von „Stringtett“ nicht mit dem Bein zu wippen. Von Klaus de Carne mehr...


Fr., 05.02.2016

Spontane Teilnahme von Fußgruppen noch möglich Närrischer Lindwurm startet Montag um 15 Uhr in Goxel

Spontane Teilnahme von Fußgruppen noch möglich : Närrischer Lindwurm startet Montag um 15 Uhr in Goxel

Coesfeld (vth). Montag (8. Februar) gibt es mit dem närrischen Lindwurm durch die Nachbarschaft Wittenfeld noch einmal richtig Karneval. Der Umzug startet um 15 Uhr. 14 Gruppen und Wagen haben sich laut Organisator Herbert Brockmann angemeldet. „Wenn Fußgruppen noch spontan dabei sein möchten, sind sie willkommen“, sagt er. Von Viola ter Horst mehr...


Fr., 05.02.2016

Polizei, Stadt und Orga-Team ziehen positives Fazit „Es war sehr friedlich“

Polizei, Stadt und Orga-Team ziehen positives Fazit : „Es war sehr friedlich“

Billerbeck. Ausgelassen, aber sehr friedlich haben die Jecken in Billerbeck gefeiert. So lautet das Fazit, das die Polizei, das Deutsche Rote Kreuz (DRK), die Stadtverwaltung und das Organisationsteam nach dieser Großveranstaltung in der Domstadt ziehen. Aus polizeilicher Sicht war es ruhig, wie ein Sprecher der Polizei sagt. Zu einem Diebstahl in einer Gaststätte ist es gekommen. Von Stephanie Dircks mehr...


Fr., 05.02.2016

Schulpark Senden Schulen ziehen an einem Strang

Die Zahl der Fünftklässler  auf den weiterführenden Schulen schwankt, liegt aber inzwischen deutlich unter den Werten der Schuljahre 2009/10 und 2010/11. Im kommenden Sommer verlassen 176 Viertklässler die Grundschulen.

Senden - Die Zahl der Schüler geht zurück, von denen einige zudem Schulen in Münster wie in der Region den Vorzug geben. Für den Schulstandort Senden heißt das: Mehr mit den eigenen Pfunden wuchern und trommeln. Von Dietrich Harhues mehr...


Fr., 05.02.2016

Gemeinde baut Backbone-Trasse Startschuss für Glasfaser in den Ortsteilen

Ottmarsbocholt/Bösensell - Der Ausbau in den Ortsteilen steht bevor. Die Deutsche Glasfaser stemmt den Tiefbau in den Wohngebiet, die Verbindung Sendens mit Ottmarsbocholt und Bösensell läuft auch an. Von Sigmar Syffus mehr...


Fr., 05.02.2016

Mitgliederversammlung des Kirchenchors St. Ludger Jubilare geehrt

Im Rahmen der Versammlung des Kirchenchors St. Ludger wurden auch Jubilare geehrt. Dazu gratulierten die Vorsitzende Roswitha Nohn (v.r.), Präses Benedikt Elshoff und Chorleiterin Maria Bellinghausen.

Lüdinghausen - Das war neu, aber für eine Chorgemeinschaft charakteristisch. Mit einem irischen Segenswunsch, vierstimmig gesungen, stimmten sich die Aktiven des Kirchenchors St. Ludger zur Jahresversammlung am vergangenen Mittwoch im Pfarrsaal St. Ludger ein. Danach begrüßte die Vorsitzende Roswitha Nohn mit einem Loblied auf das Singen alle 46 Teilnehmer. mehr...


Fr., 05.02.2016

Anton-Schüler eine Woche lang zum Skiunterricht in Italien „Anton der Woche“ verliehen

Tolle Pistenverhältnisse fanden die Anton-Schüler bei ihrem Aufenthalt im Ahrntal in Italien vor. Auch das Wetter ließ die Herzen höher schlagen.

Lüdinghausen - Freitag, 15. Januar, 18.45 Uhr: Nachdem alle ihre Koffer und die Skiausrüstung im Reisebus verstaut und ihren Lieben auf Wiedersehen gesagt hatten, machte sich der Sportprojektkurs der Q1 (21 Schülerinnen und Schüler und dazu drei Wiederholungstätern der Q2) des St.-Antonius-Gymnasiums auf den Weg ins Ahrntal (Italien) für acht Tage voller Schnee. mehr...


Fr., 05.02.2016

Benniii in Herbern Neuling vom Ballermann begeistert alle

Bunt kostümiert feierten die Frauen Weiberfastnacht in der Antica Fattoria am Herberner Kirchplatz. Am späten Abend sorgte Ballermann-Neuling Benniii für Stimmung.

Herbern - Vom Ballermann nach Herbern: Benniii besuchte am Donnerstag die Weiberfastnachtsparty in der Antica Fattoria. Von Isabel Schütte mehr...


Fr., 05.02.2016

Deutsche Glasfaser will in den Gewerbegebieten einsteigen und sucht mindestens 25 Kunden Schnelles Internet kommt zügig

Ganz schnell könnte das Glasfaserkabel in den Gewerbegebieten angeboten werden. Die Deutsche Glasfaser will jetzt eine Abfrage starten und noch vor den Ferien bauen.

Lüdinghausen - Und plötzlich kann die Versorgung mit schnellem Internet ganz schnell gehen. Voraussetzung ist allerdings, dass sich der Anschluss-Kunde in den Gewerbegebieten zwischen Kanal und Bahnlinie befindet. Die Gewerbebetriebe in diesem Bereich sollen in den nächsten Monaten ans Glasfasernetz angeschlossen werden. Über ein entsprechendes Angebot der Deutschen Glasfaser informierte Dr. Von Werner Storksberger mehr...


Fr., 05.02.2016

Gymnastikriege integriert Flüchtlinge „Ladies Night“ bei „Immer Flott“

Über das gute Miteinander in der Gymnastikgruppe „Immer Flott“ freuen sich auch die weiblichen Flüchtlinge, die donnerstags mitmachen.

Seppenrade - Seit einigen Wochen hat die Gymnastikgruppe „Immer Flott“ großen Zuwachs bekommen. Die Gruppe unter der Leitung von Steffi Knaup integriert die weiblichen Flüchtlinge in die Sportgemeinschaft. Mit großem Spaß kommen die Frauen mit Margit Hegemann in die Halle, und es ergibt sich so ein buntes, lustiges und stimmungsvolles Miteinander. mehr...


Fr., 05.02.2016

Coesfeld Jecken feiern friedlich

Coesfeld (ct). „Ganz ruhig“ verlief aus Polizeisicht der Altweiberkarneval in Coesfeld. Im Zusammenhang mit dem bunten Treiben in einigen Gaststätten und Kneipen der Kreisstadt verzeichnete die Polizei lediglich einen Diebstahl in einem Restaurant an der Süringstraße. Dort wurde einem Jeck gegen Mitternacht die Geldbörse mit Bargeld gestohlen. Darüber hinaus meldete die Polizei noch eine Trunkenheitsfahrt. Von Allgemeine Zeitung mehr...


Fr., 05.02.2016

Krippen-Preis für Grundschule Immer wieder neue Details zu entdecken

Grundschüler aus Bösensell haben eine Krippe erstellt, die eine Auszeichnung erhalten hat.

Bösensell - Grundschülerinnen und -schüler aus Bösensell haben mit ihrer Krippe, die auch die aktuelle Not der Flüchtlinge aufgreift, einen Preis beim Wettbewerb des Telgter Museums „Religio“ eingeheimst. mehr...


Fr., 05.02.2016

Rosendahl Replik von DFB-Pokal bei Edeka Steiner zu sehen

Osterwick (mr). Eine Original-Nachbildung des DFB-Pokals ist am Freitag (5. 2.) im Geschäft Edeka Steiner in Osterwick zu sehen. Alle Fußballfreunde können die Trophäe von 10 bis 16 Uhr bewundern. Wegen seiner Kontakte zum VfL Bochum hat Geschäftsmann Willi Steiner es möglich machen können, die Replik in seinem Geschäft auszustellen. Von Manuela Reher mehr...


Fr., 05.02.2016

30 Schweine verendet PETA erstattet Anzeige

 

Ascheberg - Gegen den Betreiber der Stallanlage, in der es am Sonntagmorgen gebrannt hat und in der gut 30 Tiere starben, hat PETA Deutschland Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Münster erstattet. mehr...


Fr., 05.02.2016

Ratsmitglieder erhalten höhere Aufwandsentschädigungen: Die Demokratie wird teurer

Die Stadtkasse ist bald leer, die Taschen der Ratsmitglieder sind voll. Ganz so drastisch, wie Karikaturist Heinrich Schwarze-Blanke es sieht, dürfte die Realität wohl nicht sein.

Lüdinghausen - 256 100 Euro werden im Haushalt für die Arbeit des Stadtrates veranschlagt. So teuer war die Demokratie noch nie. Eine Ursache für die Kostensteigerung ist die Anhebung der Aufwandsentschädigungen für die 34 Mitglieder des Stadtrates. Den Beschluss dazu hat die Landesregierung gefasst. Von Werner Storksberger mehr...


Folgen Sie uns auf Twitter