Di., 18.10.2016

Evangelischer Kirchenkreis Tecklenburg „Nachhaltiges Wirtschaften“ ist ein Schwerpunkt

Kreis Steinfurt/Tecklenburger Land - 

Der Ausschuss für gesellschaftliche Verantwortung (AfgV) des Evangelischen Kirchenkreises Tecklenburg hat jetzt seine Arbeit aufgenommen. Er will mit verschiedenen Organisationen zusammenarbeiten und hat sich einige Schwerpunkte für seine Arbeit gesetzt.

Unter der Leitung von Superintendent Andre Ost hat der auf der letzten Synode neu gewählte Ausschuss für gesellschaftliche Verantwortung (AfgV) des Kirchenkreises Tecklenburg jetzt seine Arbeit aufgenommen. In der konstituierenden Sitzung im Evangelischen Gemeindezentrum in Ladbergen wurde Pfarrer Dr. Reinhold Hemker als Vorsitzender wiedergewählt. Stellvertreter blieb Pfarrer Detlef Salomo aus Lotte . Dem AfgV gehört auch der Flüchtlingsbeauftragte des Kirchenkreises an, Pfarrer Reiner Ströver aus Ibbenbüren an.

Bei gesellschaftspolitischen Themen und Aktivitäten beraten die Ausschussmitglieder die Kirchengemeinden und arbeiten mit gesellschaftlichen Organisationen zusammen, die sich unter anderem einsetzen für Fairen Handel und für Fluchtursachenbekämpfung und in der Flüchtlingshilfe engagiert sind, heißt es in einem Bericht. Auch gehe es immer wieder um nachhaltiges Wirtschaften auf der Ebene des Kirchenkreises und darüber hinaus. Dazu stellte als Gast John Wegener von der bundesweit aktiven Initiative „Gemeinwohl Ökonomie – ein Wirtschaftsmodell mit Zukunft“ verschiedene Möglichkeiten des Wirtschaftens unter dem Leitgedanken „Bewahrung der Schöpfung, Gerechtigkeit, Frieden“ vor.

Auch wurden und werden Veranstaltungen im Rahmen der Evangelischen Erwachsenenbildung und Sozialseminare zu den Themen angeboten. Einen Schwerpunkt bilden dabei die Sozialseminare in Lienen, für die das AfgV-Mitglied Dr. Rudolf Holtkamp verantwortlich zeichnet.

Die nächste Sitzung des AfgV findet am 7. November um 18 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum Arche in Lotte statt. Schwerpunktthema wird „Nachhaltiges Wirtschaften im Bereich des Kirchenkreises Tecklenburg“ sein.

Heinz-Jakob Thyssen wird die Maßnahmen vorstellen und auch die Einbindung des Kirchenkreises und einzelner Kirchengemeinden in Projekte auf lokaler und regionaler Ebene erläutern.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4377846?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F