Di., 31.01.2017

Kabarett Lachen auch bei hoher See

Im Januar trat er auf der Aida auf, am 4. Februar im Kulturhaus Tecklenburg: Carsten Höfer.

Im Januar trat er auf der Aida auf, am 4. Februar kommt Carsten Höfer ins Kulturhaus..

KREIS STEINFURT - 

Aus der Karibik nach Tecklenburg: Kabarettist Carsten Höfer kommt direkt von seinem Aida-Engagement für wenige Auftritte an Land. Zum Beispiel ins Kulturhaus.

Von Peter Sauer

Er traf Krokodile auf Jamaika und umkurvte Eisberge in Grönland: „Gentleman“-Kabarettist Carsten Höfer ist mittlerweile auch auf Kreuzfahrtschiffen der Aida-Flotte unterwegs. Braun gebrannt kommt er für ein Gastspiel in Tecklenburg von einer Karibik-Reise zurück. Dort spielte er auf einem Kreuzfahrtschiff vor 1200 Zuschauern: „Das war eine ganz neue Erfahrung. Die Zuschauer sitzen im 180-Grad-Halbkreis um mich herum und es gibt Laufpublikum.“, berichtet er im Gespräch mit dieser Zeitung. Auf einem kleineren Schiff war das Theater im Bug. „Da merkt man den höheren Wellengang als erstes und sehr intensiv.“ So fragte ihn der Entertainment-Manager des Schiffes vor einem Auftritt, ob er sich geschminkt hätte. Höfer verneinte. „Nun, dein Gesicht ist so grün“, erwiderte der Manager. Trotzdem zog der kreuzfahrende Kabarettist sein Programm durch. „Die Zuschauer waren begeistert, dass vor ihnen ein seekranker Künstler auf der Bühne stand, der sie zum Lachen brachte.“

Wer Carsten Höfer bei seinen mittlerweile seltener gewordenen Gastspielen an Land sehen will – bei garantiert „ruhigem Sehgang“, kann dies am Samstag (4. Februar) ab 20 Uhr im Kulturhaus in Tecklenburg tun. Unter ✆  0 54 82 / 93 89 15 gibt es noch Karten.

Und darum geht es: Carsten Höfer schlüpft in die Rolle von „Ehemän“, „einem Superhelden für den Hausgebrauch“. Der kann sich wahlweise verwandeln, in „Kuschel-oder Lover-Män“, wenn seine Frau es wünscht, aber auch zum „Repair-, und Hausmeister-MÄN“, wenn es nötig ist. Tapfer, wie er ist, scheut er auch nicht davor zurück seiner Frau ein „Zuhör-MÄN“ zu sein, „wenn es drauf ankommt“. Beliebt macht er sich beim Bummel am Samstagnachmittag als „Pay-MÄN“ begleitet.

Und wenn Kabarettist Höfer es versteht, selbst seekrank das Publikum auf der Aida zu rocken, wird er es an Land sicherlich noch umso mehr begeistern können.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4597170?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F