Ausgleichsflächen im Kreis Steinfurt
Verzeichnis geht online

Kreis Steinfurt -

Die Kreisverwaltung kommt dem Wunsch nach, eine Übersicht über Ausgleichsmaßnahmen zu veröffentlichen, die nach baulichen Eingriffen in Natur und Landschaft vorgenommen worden sind. Die Grünen hatten diesen Antrag im Kreistag gestellt.

Freitag, 13.07.2018, 16:59 Uhr

Entgegen der rechtlichen Anforderung sei es bislang nicht möglich gewesen, auf unkomplizierte Weise zu erfahren, wie und wo ein Ausgleich geschaffen wurde, um betroffene Bereiche ökologisch aufzuwerten, hatten die Grünen kritisiert. Dies sei, so die Grünen weiter, eine wichtige Aufgabe der öffentlichen Hand – insbesondere vor dem Hintergrund des massiven Artensterbens. Es sei daher im Interesse des Naturschutzes geboten, Transparenz zu schaffen. So könne unter anderem auch nachvollzogen und überprüft werden, ob die Maßnahmen rechtskonform umgesetzt worden sind und die Flächen angemessen gepflegt werden.

In der Unteren Naturschutzbehörde werde bereits ein Kompensationskataster geführt, hatte die Verwaltung zu der Sache Stellung genommen. Darin seien allerdings personenbezogene Daten enthalten. So müsse zunächst die Datenschutzfrage geklärt werden. Dann könne das Verzeichnis online gehen.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5904260?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F
Chef der Kassenärzte will Gebühr für Notaufnahme
50 Euro pro Patient: Chef der Kassenärzte will Gebühr für Notaufnahme
Nachrichten-Ticker