Fr., 17.04.2015

Gutscheine kommen Kaufkraft soll im Ort bleiben

Mit einem Zehn-Euro-Gutschein geht es los: Johannes Multhoff, Anke Röwe, Karsten Plettner und Bernhard Bäumer vom Vorstand der Werbegemeinschaft wollen die Kaufkraft im Dorf halten.  

Altenberge - Bernhard Bäumer ist überzeugt: „Unser Dorf hat eine enorme Kaufkraftbindung. Altenberger kaufen gerne hier vor Ort ein und sind den hier ansässigen Unternehmen verbunden.“ Das zeige auch die Auswertung der Altenberge- Card. Und deshalb werde es auf jeden Fall eine Neuauflage geben, so der Erste Vorsitzende der Werbegemeinschaft. Von Sonja Bolinski mehr...

Do., 16.04.2015

Versammlung des Wesseler-Clubs Kurz vor der Gemeinnützigkeit

Nach eingehender Diskussion entschieden die Mitglieder mehrheitlich, den Weg für die Anerkennung der Gemeinnützigkeit freizumachen und auch für den Wesseler-Club einen Jahresbeitrag einzuführen.

Altenberge - Eine Marke, aber zwei Vereine und zwei Beiträge – muss das sein? Diese Frage beherrschte am Mittwoch die Generalversammlung des Wesseler-Clubs in der alten Fabrik in Kümper. Von Michael Schwakenberg mehr...


Mi., 15.04.2015

Beruf und Pflege: Herausforderung für Unternehmen und Staat Neue Unternehmenskultur ist gefragt

Die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf war Thema einer Veranstaltung beim Unternehmen Schmitz Cargobull. Pressechef Gerd Rohrsen (l.) begrüßte dazu die Referenten Dr. Regina Ahrens (6.v.l), Gaby Hempel (5.v.r.), Ingmar Ebhardt (5.v.r.) Sebastian Nebel (4.r.) und Ulrike Reifig (r..)

Altenberge - Die Projektion auf der Großbild-Leinwand bei Schmitz Cargobull zeigt einen Hütten-Arbeiter mit dem Zitat: „Tagsüber koche ich Stahl, abends für meine Mutter!“ Sicherlich ein signifikantes Motiv für die ganze Thematik der „Vereinbarkeit von Beruf und Pflege“. Oder doch nicht? Von Dieter Klein mehr...


Di., 14.04.2015

Jugendfeuerwehr feiert 40-Jähriges Rücksicht, Umsicht und Weitblick

Trafen sich gemeinsam im Gerätehaus: Die ehemaligen und aktuellen Mitglieder der Jugendfeuerwehr.

Altenberge - „40 Jahre Jugendfeuerwehr, das sind 40 Jahre Nachwuchsarbeit in Reinkultur“, begrüßte Gemeindebrandinspektor Guido Roters die Ehemaligen und jetzigen Mitglieder der Jugendfeuerwehr Altenberge in der Florianstube. Von Sonja Bolinski mehr...


Mo., 13.04.2015

Konzert des Musikzugs der Freiwilligen Feuerwehr Altenberge Repertoire von klassisch bis modern

Bereits im vergangenen Jahr ist der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr in der Mensa der Kardinal- van-Galen-Schule Nordwalde aufgetreten. Dieser Standortwechsel hat sich bewährt.

Altenberge/Nordwalde - Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr startet am 25. April um 19 Uhr mit dem Frühjahrskonzert in die Saison. Nach dem erfolgreichen Standortwechsel im vergangenen Jahr hat sich das Blasorchester entschieden, auch in diesem Jahr das Konzert wieder in Nordwalde in der Mensa der Kardinal-von-Galen-Gesamtschule zu veranstalten. mehr...


So., 12.04.2015

Alarmierende Zahlen beim DRK Ortsgruppe schreibt rote Zahlen

Gleich mehrere Jubilare 

Altenberge - Bei der DRK-Ortsgruppe herrscht Alarmstufe Rot. Die Ausgaben für Material und Lehrgänge liegen nach neuesten Berechnungen von Schatzmeister Hans-Joachim Fehr im Wirtschaftsplan für 2015 teils weit über den Einnahmen. Die Kita „Pusteblume“ schreibt schon seit vier Jahren rote Zahlen. DRK-Vorsitzender Joachim Schmitz nahm kein Blatt vor den Mund: „Unsere Rücklagen schmelzen wie Schnee in der Sonne.“ Von Dieter Klein mehr...


Fr., 10.04.2015

Litographie zeigt alle drei Mühlen Als das Hügeldorf „Mühlendorf“ hieß

Diese Lithographie stammt aus der Feder des Steinfurter Künstlers Friedrich Esselbrügge.

Altenberge - Von dem Burgsteinfurter Künstler Friedrich Esselbrügge stammt die um 1840 entstandene Lithographie „Altenberge von Westen aus gesehen”. Dieser Steindruck in der Originalgröße 17 X 31,5 cm ist die einzige Darstellung des Ortes mit den drei Windmühlen. Deshalb ist Altenberge lange Zeit als „Mühlendorf“ apostrophiert worden. Von Karl Stening mehr...


Do., 09.04.2015

Beruf und Pflege: Informationsveranstaltung bei Cargobull Belastung für alle Beteiligten

Wer zusätzlich zum Beruf noch Angehörige pflegen muss, kommt nicht selten in Konflikte, die diese Doppelbelastung automatisch mit sich bringt. Das „Lokale Bündnis für Familien“ will für das Thema „Vereinbarkeit von Beruf und Pflege“ sensibilisieren und Auswege aufzeigen.

Altenberge - Immer häufiger haben Unternehmen Mitarbeiter beschäftigt, die neben ihrem Job zu Hause noch einen Angehörigen pflegen. Oder andersherum: Immer häufiger müssen Arbeitnehmer den Balanceakt zwischen Pflege und Beruf schaffen, ohne die beruflichen Verpflichtungen zu vernachlässigen. mehr...


Mi., 08.04.2015

Gemeinde lässt Straßen erfassen und bewerten Was sind sie (noch) wert?

In den kommenden beiden Wochen wird ein Fahrzeug der Firma Geotechnik Altenberges Straßen abfahren, fotografieren und scannen.

Altenberge - Die Unterhaltung der öffentlichen Straßen, Wege und Plätze wird für die Kommunen bei stetig wachsendem Finanzdruck zunehmend schwieriger. Um dennoch ein „optimales Instandhaltungsmanagement“ gewährleisten zu können, ist die aktuelle und flächendeckende Kenntnis über den öffentlichen Straßenraum wichtig. Von Michael Schwakenberg mehr...


Mo., 06.04.2015

Osterfeuer ziehen Hunderte Schaulustige an Christbäume brennen wie Zunder

Hinter Kuhmanns Mühle brannte ein riesiger Haufen aus Holz und Reisig lichterloh.

Altenberge/Nordwalde - Rauchwolken haben sich am Ostersonntag abends über Altenberge und Nordwalde gelegt. Grund dafür waren die in beiden Gemeinden entzündeten Osterfeuer, die weithin sichtbar loderten. Von Anke Sundermeier und Simone Friedrichs mehr...


Do., 02.04.2015

Pfarrer Heinz Erdbürger Der Lebenswirklichkeit stellen

Ist seit einem Jahr Pfarrer in der Pfarrgemeinde von St. Johannes Baptist in Altenberger: Heinz Erdbürger.

Altenberge - Dem sich immer stärker abzeichnenden Priestermangel etwas entgegenzusetzen, das sieht Heinz Erdbürger in den nächsten 15 bis 20 Jahren als eine zentrale Aufgabe der Kirche an. Und damit müsse sich jede Pfarrerei auseinandersetzen. Auch St. Johannes Baptist. Also die Gemeinde, die Pfarrer Heinz Erdbürger seit nunmehr einem Jahr leitet. Am 30. März wurde er als Nachfolger von Dr. Josef Wieneke in sein Amt eingeführt. Von Martin Schildwächter mehr...


Mi., 01.04.2015

40 Jahre Jugendfeuerwehr Zwei Drittel schaffen den Sprung

Die heutige Jugendfeuerwehr und ihre Vorgänger aus der Gründungszeit: Knapp 40 Jahre liegen zwischen diesen beiden Fotos.

Altenberge - Ihr 40-jähriges Bestehen feiert in diesem Jahr die Jugendfeuerwehr (JFF) Altenberge. Sie ist nach Ochtrup und Mettingen die drittälteste ihrer Art im Kreis Steinfurt. „Heute sind über 500 Jugendliche in den 27 Gruppen in 21 Städten und Gemeinden unseres Kreises aktiv. Von Anke Sundermeier mehr...


Di., 31.03.2015

Sturm fegt über Altenberge Strommast in Schieflage

Weiträumig musste die Landstraße 510 (alte B 54) gestern Morgen gesperrt werden, da sich ein Strommast bedrohlich zur Seite neigte.

Altenberge - Stundenlang gesperrt war die L 510 (alte B 54). Durch den Sturm wurde ein Strommast erheblich beschädigt. Von Martin Schildwächter mehr...


Di., 31.03.2015

Ostereier suchen Riesen-Osterei in voller Pracht

Mitglieder der Werbegemeinschaft verzierten unter Federführung ihres Vorsitzenden Bernhard Bäumer (M.) das Riesen-Osterei.

Altenberge - Die Werbegemeinschaft hat das riesige Osterei wieder in Form gebracht – und am Ostermontag können die Kinder wieder rund um St. Johannes Baptist Ostereier suchen. mehr...


Di., 31.03.2015

Ausstellung im Rathaus Im richtigen Moment abdrücken

Die Kulturbeauftragte der Gemeinde, Franziska Mahlmann (l.), eröffnete im Rathaus die Fotoausstellung.

Altenberge - Ein Besuch im Rathaus lohnt sich derzeit besonders: Die Fotogruppe der Kulturwerkstatt stellt einige ihrer Bilder aus. Von Dieter Klein mehr...


Sa., 28.03.2015

Zufriedener Bufdi Versteckte Stärken

Ein eingespieltes Team: Ulla Wilken, Leiterin des KoT-Jugendheimes, und Bufdi Felix Hartmann.

Altenberge - Ich hätte nicht gedacht, dass mir der soziale Bereich so liegt“, sagt der 18-jährige Felix Hartmann, der derzeit als Bufdi im Jugendheim arbeitet. Eigentlich wollte er nach dem Fachabi eine Ausbildung im technischen Bereich beginnen. Doch nun möchte der Borghorster Soziale Arbeit studieren. Von Martin Schildwächter mehr...


Fr., 27.03.2015

Schüler-Arbeiten präsentiert 181 Experten

Auch Konrektorin Uschi Becker (vorne l.) hörte sich gestern Morgen die Vorträge der Johannes-Grundschüler an.

Altenberge - Eine Woche lang beschäftigten sich die Johannes-Grundschüler mit besonderen Themen, die nicht im alltäglich Unterricht behandelt werden. Ihre Ergebnisse präsentierten die Kinder ihren Mitschülern, Eltern und Lehrern. Von Sonja Bolinski mehr...


Do., 26.03.2015

Ziel Uganda Hilfe zur Selbsthilfe

Daniel Möllers absolviert sein Freiwilliges Soziales Jahr in Uganda.

Altenberge - Daniel Möllers, seit vielen Jahren ehrenamtlich beim Roten Kreuz aktiv, zieht es für ein Jahr nach Uganda, um dort ein Freiwilliges Soziales Jahr zu absolvieren. In Afrika wird der 21-jährige Altenberger für den Verein Together-Hilfe in einer Schule und einer Krankenstation arbeiten. Von Anke Sundermeier mehr...


Mi., 25.03.2015

„Komische Kunst“ Ein tierisches Vergnügen

Bilder des Künstlers Rolf Tiemann (kl. Foto r.) sind in der Kulturwerkstatt zu sehen. Er wurde von der Künstlerin Christine Westenberger begrüßt

Altenberge - Ein Besuch in der Kulturwerkstatt ist immer ein Besuch wert – und bis zum 18. April lohnt es noch mehr: Denn dort stellt derzeit Rolf Rolf Niemann einige seiner Bilder aus. Das Thema der Ausstellung lautet „Komische Kunst“. Von Simone Friedrichs mehr...


Mi., 25.03.2015

Frühjahrsputz „Saubere Landschaft“

Kinder der Kita Heckenrose sammelten bereits Müll im Schwarzwald am Paschhügel ein.

Altenberge - Am kommenden Samstag (28. März) wird wieder die Landschaft von Müll befreit. Los geht es um 9 Uhr vom Bauhof. Von Martin Schildwächter mehr...


Di., 24.03.2015

Freude über Spende 1420 Euro für Unicef

Kapellmeister Ralf Heinisch in Begleitung von Manfred Huesmann und Eduard Hink den Erlös des Abends an den Leiter der Unicef-Geschäftsstelle in Münster, Otto Bitter.

ALtenberge - Das Konzert der „Böhmnischen Drei-Zehn“ war ein voller Erfolg – nicht nur musikalisch. Denn unter dem Strich kam ein Reinerlös von 1420 Euro heraus. Das Geld erhielt nun die Unicef-Gruppe in Münster. mehr...


Mi., 25.03.2015

Öffentliches WLAN Kostenlos ins Internet

Sebastian Nebel freut sich über das öffentliche WLAN-Netz. Rund um den Marktplatz und dem Altenberger Rathaus geht es ab sofort kostenlos ins Internet.

Altenberge - Rund um das Rathaus und dem Marktplatz geht es ab sofort kostenlos ins Internet. Das öffentliche WLAN-Netz wurde freigeschaltet. Von Martin Schildwächter mehr...


Di., 24.03.2015

Kronkorken werden gesammelt Tonnen für Sondermüll

Anke Meier und Franz Althoff freuen sich, dass in Altenberge auch künftig Kronkorken gesammelt werden.

Altenberge - Auch künftig werden in der Gemeinde Kronkorken gesammelt. Bekanntlich hatte die Familie Wiesmann die Aktion beendet. Nun stehen im Rathaus entsprechende Behälter. mehr...


Mo., 23.03.2015

St.-Johannes-Bruderschaft siegt Treffsichere Johannes-Bruderschaft

Holten den Siegerpokal: Die St.-Johannes-Schützen aus Altenberge.

Altenberge - Erfolg für die Fußballer der St.-Johannes-Bruderschaft: Sie gewannen den Schützencup, organisiert vom Schützenverein „An de Bourg“. mehr...


Mo., 30.03.2015

Chor überzeugt Gelungene Interpretation

Die Chorgemeinschaft St. Johannes Baptist ging gut vorbereitet in das Passionskonzert. Die Leitung lag in den Händen von Marco Schomacher. Die Orgel speilte Anne Kathrin Temmen-Bracht (kl. Foto).

Altenberge - Gelungene Einstimmung auf die Karwoche: Die Chorgemeinschaft unter Leitung von Marco Schomacher überzeugte beim Palmsonntags-Konzert. Von Rainer Nix mehr...


1 - 25 von 250 Beiträgen

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Twitter