Mi., 18.11.2009

Altenberge Das goldene Kalb des Dr. Diers

Ein Kalb wie aus dem Bilderbuch: „Our-Favorite Shnazzy Rae-ET“ wurde bei der größten Rinderschau der Welt zum Preis von 57 000 Dollar verkauft. Dr. Hubertus Diers und Birgitta Brentrup (kleines Foto) von der Firma WWS Deutschland freuen sich über den Erfolg. Sie hatten das Tier für 26 000 Dollar gekauft, als es noch im Mutterleib wuchs. Foto: privat/ (Uwe Renners)
Von Uwe Renners

Altenberge/Madison - Die von George W. Bush persönlich unterschriebene Urkunde hängt bei Dr. Hubertus Diers im Büro an der Eisenbahnstraße. 2008, als Diers die Urkunde bekam, war Bush noch Präsident der Vereinigten Staaten. „Obamas Unterschrift wäre mir lieber gewesen“, scherzt Diers. Dabei ist dem Altenberger eine ganz besondere Ehre zuteil geworden. Er wurde bei der World-Dairy-Expo in Madison, der größten Rinderschau der Welt, zur „International Person of the year“ gekürt. In 40 Jahren war er der dritte Deutsche, der dazu ernannt wurde. Sein Husarenstück hat Diers aber erst in diesem Jahr vollbracht. Und darauf ist er auch ein bisschen stolz: Diers hat ein Kalb mit dem lieblichen Namen „Our-Favorite Shnazzy Rae-ET“ zum Preis von 57 000 Dollar verkauft.

Gekauft hat er das weibliche Kalb bereits, als es noch im Muttertier wuchs. Nur anhand der Daten des Muttertiers und des Bullen hatte sich Diers entschieden und 26 000 Dollar dafür auf den Tisch gelegt. Es hat sich gelohnt. Ein gutes halbes Jahr später hat er es für mehr als den doppelten Preis verkauft. „Das gelingt leider nicht immer. Wir hätten natürlich nichts dagegen“, sagt er und Mitinhaberin Birgitta Brentrup nickt. Das Hauptgeschäft macht die Firma WWS Deutschland mit Sitz an der Eisenbahnstraße eigentlich mit Rindersperma. Rund 200 000 Portionen werden dort jährlich verkauft, den größten Anteil nimmt die Rasse Holstein ein. Gekauft wird es in den USA, Italien und anderen Ländern, um es dann wieder zu verkaufen. Der Preis richtet sich unter anderem danach, wie die Töchter des Bullen bewertet wurden. In einer Datenbank gibt es Auskunft über zahlreiche Werte wie zum Beispiel den Milchertrag der Töchter und die Zusammensetzung der Milch. Ein eigener Katalog zeigt indes die Bullen mit ihren Daten. „Ein Bulle wird jeweils nur von einer Firma vertrieben“, erklärt Diers das Geschäft. Klar, dass da die besten Tiere gefragt sind.

Immer mehr kommt auch der sogenannte genomische Zuchtwert in den Fokus der Händler, der in Amerika bereits Standard ist. Mit der genomischen Codierung werden die Eigenschaften eines Tieres mittels DNA-Untersuchung festgestellt. Dadurch erhält man züchterische Informationen schneller und genauer. Die große Hoffnung für die Züchter besteht darin, dass die sogenannten niedrig vererbbaren Eigenschaften wie Fruchtbarkeit und Langlebigkeit durch die genomische Selektion verbessert werden können. So ist mittlerweile ein wahrer Wettbewerb in der Forschung zur genomischen Selektion entstanden.

Nicht nur in Amerika, sondern auch in vielen anderen großen Zucht-Nationen werden große Geldmittel in die Forschung zur genomischen Selektion investiert, um daraus züchterisch wertvolle Erkenntnisse zu erhalten. Ein Riesenmarkt, bedenkt man, dass es in Deutschland rund vier Millionen Milchkühe gibt.

„Neben dem Handel mit Rindersperma kaufen wir auch interessante Kälber und Kühe in der ganzen Welt“, berichtet Diers. Mit den Tieren würden wieder neue gezüchtet, die ebenfalls in den Verkauf gehen. „Wir arbeiten mit Partnerbetrieben in Brandenburg und Sachsen zusammen“, erklärt er.

So einen Erfolg, wie mit „Our-Favorite Shnazzy Rae-ET“ hatte Diers aber noch nie. Da darf der Name des Tieres dann auch schon mal etwas ungewöhnlich sein.

Google-Anzeigen

Leserkommentare

 

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend


 

WN-Jobs Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/257427?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F698627%2F698630%2F316551%2F