So., 05.10.2014

„Guitar Chrasher“ rocken Die Herzen der Rockfans erobert

Lokalmatador Herbert Tauch (r.) gab mit seiner Band „Guitar Crasher“ erstmals in Altenberge ein Konzert. Links Leadgitarrist Christian Rotterdam.

Lokalmatador Herbert Tauch (r.) gab mit seiner Band „Guitar Crasher“ erstmals in Altenberge ein Konzert. Links Leadgitarrist Christian Rotterdam. Foto: ter

Altenberge - 

Premiere im „MiXed“: Dort gab die Band „The Chrasher“ ihr erstes Altenberge-Konzert. Hoffentlich folgen noch mehr Auftritte.

Einmal Bluesrock , immer Bluesrock. ZZ Top , Rolling Stones , Jimi Hendrix – Namen, die Fan­augen zum Leuchten bringen. Am Samstagabend sorgte die Schöppinger Band „Guitar Crasha“ mit ihren perfekten Interpretationen bekannter Rockgruppen im „MiXed“ für begeistert applaudierende Zuhörer.

Zum ersten Mal waren die „Guitar Crashas“ im Hügeldorf und das, obwohl Leadsänger und Gitarrist Herbert Tauch aus dem Ort kommt. Seit 2009 spielt die Bluesrock-Band zusammen. „Wir stehen einfach auf diese Musik und spielen, was wir selber gerne hören“, betonte Leadgitarrist Christian Rotterdam aus Schöppingen, der natürlich Stevie Ray Vaughan zu seinen Vorbildern zählt.

Hits aus den 1960er Jahren bis heute hat die Band in ihrer Setlist. Rory Gallagher, Cream, Lynyrd Skynyrd, Uriah Heep und Golden Earring haben sie im Programm. Rockbands, die man heute leider nur äußerst selten noch in den Radiosendern zu hören bekommt. Eric Clapton, AC/DC, Deep Purple und Topgitarrist Joe Bonamassa dagegen gehen schon mal ab und zu über den Äther. „Bonamassa ist ja im Prinzip beim Bluesfestival Schöppingen groß geworden“, ergänzt Rotterdam.

Und dann erklingen die ersten Akkorde von „Start me up“ von den Rolling Stones. Ab dem Zeitpunkt bleibt eigentlich kein Kopf mehr steif auf dem Hals, sondern nickt automatisch im Rhythmus mit. Eigentlich möchte der Körper auch ein bisschen Bewegung, aber kann sich gerade noch zurückhalten. Natürlich spielen die „Guitar Crashas“ auch „Smoke on the Water“ von Deep Purple. Die ersten drei Akkorde reichen, und alle Rockfans wissen, was kommt. Bleibt zu hoffen, dass die „Guitar Crashas“ noch öfter mal ihr „Heimrecht“ im Hügeldorf nutzen.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2788415?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F