Mi., 20.01.2016

Gewerbeschau Vom Elefanten bis zu Loona

Sebastian Nebel (2.v.l.) stellte am Dienstagabend die Pläne für die Gewerbeschau vor. Daneben die Vorstandsmitglieder der Kaufmannschaft Karsten Plettner (l.), Bernhard Bäumer (2.v.r.) und Carsten Börger.

Sebastian Nebel (2.v.l.) stellte am Dienstagabend die Pläne für die Gewerbeschau vor. Daneben die Vorstandsmitglieder der Kaufmannschaft Karsten Plettner (l.), Bernhard Bäumer (2.v.r.) und Carsten Börger. Foto: mas

Altenberge - 

Zum dritten Mal organisiert die Werbegemeinschaft eine Gewerbeschau: Sie findet in diesem Jahr am 11. und 12. September statt. Im Rahmen der Mitgliederversammlung der Kaufmannschaft wurden einige Attraktionen vorgestellt. Sie reichen vom Elefanten-Ritt über Hubschrauberrundflüge bis zum Traktor-Pulling.

Von Martin Schildwächter

Ein Elefant hat bereits „zugesagt“, Hubschrauber-Rundlüge sind fest eingeplant, die Fläche für ein großes Traktor-Pulling ist reserviert und die Verträge mit Luna und Antonia aus Tirol sind längst unterschrieben. Das sind einige der Highlights der dritten Gewerbeschau, organisiert von der Altenberger Kaufmannschaft. 2007, 2010 – und jetzt am 10. und 11. September 2016 (Samstag/Sonntag) findet das „riesige Event“ statt, wie Vorstandsmitglied Karsten Plettner während der Mitgliederversammlung der Gewerbegemeinschaft ankündigte.

„Man muss auch mal verrückte Ideen haben“, sagte Sebastian Nebel von der Gemeindeverwaltung, der bereits zahlreiche Zusagen verkünden konnte, als er Eckpunkte des Programms vorstellte. Die gesamte Siemensstraße (ab Autohaus Krause) wird eingebunden – letztendlich zieht sich die zweitägige Veranstaltung durch das gesamte Gewerbegebiet.

„Das Schlimmste ist, wenn Flächen frei bleiben“, sagte Sebastian Nebel. Doch davon geht er nicht aus. Er und das Vorbereitungsteam setzen darauf, dass sich sowohl alle Firmen aus dem Gewerbegebiet beteiligen und darüber hinaus weitere Kaufleute teilnehmen. Dafür wird unter anderem ein Zelt aufgestellt, in dem sich Gewerbetreibende präsentieren können.

Dass es ein Programm für Jung und Alt wird, dafür haben die Organisatoren gesorgt – und beispielsweise die Altenberger KLJB mit ins Boot geholt. Sie organisiert ein Traktor-Pulling, an dem KLJB-Gruppen aus der Umgebung teilnehmen können.

Bei der letzten Gewerbeschau im Jahr 2010 sorgte unter anderem Mickie Krause für ein volles Festzelt – Luna und Antonia aus Tirol werden in diesem Jahr auftreten und sollen ein volles Haus garantieren.

Und wenn alles gut geht, und der Spielplan des derzeitigen Drittligisten Preußen Münster es zulässt, sollen einige Kicker zu einer Autogrammstunde kommen, kündigte Nebel an. Auch die Polizei, so der Wirtschaftsförderer der Gemeinde weiter, ist mit an Bord – sie wird sich präsentieren und eine Jobbörse durchführen. Die Gewerbeschau ist für Berufsanfänger eine gute Gelegenheit, sich über Firmen zu informieren und ins Gespräch zu kommen.

„Wir hoffen, dass es eine runde Geschichte wird“, setzt Carsten Plettner auf weitere Teilnehmer. Und Sebastian Nebel ergänzt: „Jetzt müssen wir die Ankerpunkte mit noch mehr Leben füllen.“

Leserkommentare

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3750377?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F