Mi., 27.01.2016

Fritz und Paterok ziehen Bilanz Besucherzahl steigt stetig an

Daniel Paterok (l.) und Fabian Fritz (2.v.r.) sind mit den Boogie- und Blues-Sessions im Lindenhof sehr zufrieden.

Daniel Paterok (l.) und Fabian Fritz (2.v.r.) sind mit den Boogie- und Blues-Sessions im Lindenhof sehr zufrieden. Foto: Axel Engels

Altenberge - 

Die Boogie-Woogie-Sessions im Lindenhof sind mittlerweile fester Bestandteil im Altenberger Kulturleben. Fabian Fritz und Daniel Paterok ziehen Bilanz. In diesem Jahr findet das erste Konzert am 4. März statt.

Von Sigrid Terstegge

Auf ein äußerst erfolgreiches Jahr können die Veranstalter der Boogie- und Blues-Sessions zurückblicken. Die Pianisten Fabian Fritz und Daniel Paterok arbeiten mit der Kulturwerkstatt zusammen, um jeden dritten Donnerstag im Monat bekannte Größen des Boogie und Blues in die Lindenhofpassage zu holen.

„Die Besucherzahl ist stetig angestiegen“, freute sich Paterok. Aber auch das Stammpublikum lässt sich das monatliche Vergnügen nicht entgehen. Vieles läuft über Mundpropaganda, so dass inzwischen sowohl Zuhörer als auch Musiker durchaus aus dem weiteren Umfeld nach Altenberge kommen.

In der Saison 2014/15 gab es verschiedene Highlights. „Da war zum Beispiel im Oktober das Konzert mit dem international bekannten Jazz- und Bluespianisten und Sänger Jan Luley, der zum ersten Mal das Hügeldorf besuchte. Auch die Stride-Piano Spielerin Stephanie Trick aus den USA begeisterte das Publikum. Im März eröffnete Sängerin Léah Kline aus Los Angeles/Kalifornien die Veranstaltungsreihe. Ein musikalischer Hochgenuss. Hinzu kommen die Stamm-Musiker, wie etwa auch Drummer Udo Schräder und Alex Lex, oder die Gitarristen und Sänger Jimmy Reiter und Tom Vieth.

„Da schöpfen wir natürlich auch aus den verschiedenen Projekten und Netzwerken, die unter den Musikern bestehen“, erläuterte Paterok die Möglichkeiten, die er und Fabian Fritz nutzen. „Die familiäre Atmosphäre gefällt den Künstlern und auch das begeisterte Publikum“, bestätigte Daniel Paterok. Daher kommen sie auch gerne wieder. Für die Besucher bedeutet es, dass sie inzwischen am besten Plätze reservieren, denn es wird immer voll.

Zum Thema

Die neue Session beginnt am 4. März (Freitag). Dann wird im Lindenhof Angela Brown für „I Love Boogie – part 8“ auftreten.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3765017?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F