Mi., 19.10.2016

Parkplatz-Neugestaltung Neue Bäume kommen

Die Arbeiten für die Neugestaltung des Parkplatzes an der Rückseite des Lindenhofes an der Krüselstraße laufen auf Hochtouren. Platz ist dort künftig für 38 Pkw.

Die Arbeiten für die Neugestaltung des Parkplatzes an der Rückseite des Lindenhofes an der Krüselstraße laufen auf Hochtouren. Platz ist dort künftig für 38 Pkw. Foto: mas

Altenberge - 

Im Zuge des Umbaus des K+K-Marktes wird auch der Parkplatz hinter dem Lindenhof komplett neu gestaltet. Dafür mussten auf einem öffentlichen Teil der Fläche einige Bäume gefällt werden. Dafür wird es aber in Höhe der Krüselstraße Ersatz geben.

Von Martin Schildwächter

Das Bild hinter dem Lindenhof hat sich in den vergangenen Monaten erheblich verändert. Im Zuge des Umbaus des K+K-Marktes wurde eine Menge Boden bewegt, Leitungen verlegt – und zum Bedauern einiger Anlieger – sind auch einige Bäume der Motorsäge zum Opfer gefallen. „Im öffentlichen Raum sind vier Bäume gefällt worden“, sagt Bürgermeister Jochen Paus auf Anfrage unserer Zeitung. Doch er gibt sogleich Entwarnung: „Es wird natürlich für Ersatzpflanzung gesorgt.“

Im Zuge der Umgestaltung des K+K-Marktes wird auch die Warenanlieferung neu geregelt – damit einhergehend wird derzeit unter anderem der komplette Parkplatz hinter dem Lindenhof neu gestaltet.

Bereits im Oktober 2015 hatte die Gemeinde in einer Sitzung des Umwelt-, Energie- und Verkehrsausschusses auf die komplette Umgestaltung der in Privatbesitz befindlichen Pkw-Stellplätze hinter dem Lindenhof hingewiesen, betont Jochen Paus auf WN-Anfrage. Klar sei damals schon gewesen, dass sich die Zahl der Stellplätze von ehemals 32 auf 38 erhöhen werde. Auch, dass Bäume im öffentlichen Raum gefällt und für Ersatz gesorgt werde. Neue Parkbuchten entstehen in Höhe der ehemaligen Zufahrt zum Parkplatz, die an die Grundstücksparzellen grenzen. „Die Wallanlage bleibt erhalten und ist weiterhin im Gemeindebesitz“, unterstreicht der Bürgermeister.

Anlieferfahrzeuge werden künftig in die Teichstraße und dann rückwärts in Richtung Lindenhof fahren. In Höhe des Cafés Sculptura wird es demnächst keine Durchfahrt mehr geben. Der Standort für die RWE-Ladestation (Elektrofahrzeuge) bleibt wie bisher an der Krüselstraße.

Ebenso im vollen Gange sind die Arbeiten am Parkplatz, der im Bereich des neuen Kreisverkehrs am Alten Münsterweg/Hanseller Straße/Königstraße gebaut wird. Wie bisher auch, soll dort Platz für rund 40 Pkw sein.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4379914?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F