125 Sportabzeichen verliehen
Gold, Silber und Bronze zuhauf

Altenberge -

Auch in diesem Jahr haben die Schüler der Borndal-Grundschule das Deutsche Sportabzeichen abgelegt. So viele wie noch nie.

Mittwoch, 31.01.2018, 20:01 Uhr

Für Bürgermeister Jochen Paus ist es selbstverständlich, den Schülern der Borndalschule zu ihren sportlichen Leistungen zu gratulieren. Er dankte auch dem Kollegium der Schule, die es schafften, ihre Schüler zum Mitmachen zu motivieren.und Gabriel Sternberg und Ilka Frieling vom TuS Altenberge, die seit Jahren die Aktion tatkräftig unterstützen.
Für Bürgermeister Jochen Paus ist es selbstverständlich, den Schülern der Borndalschule zu ihren sportlichen Leistungen zu gratulieren. Er dankte auch dem Kollegium der Schule, die es schafften, ihre Schüler zum Mitmachen zu motivieren.und Gabriel Sternberg und Ilka Frieling vom TuS Altenberge, die seit Jahren die Aktion tatkräftig unterstützen. Foto: Detlef Held

Ob groß oder klein. Jeder der im letztem Jahr Lust hatte, bei dem TuS Altenberge 09 ein Sportabzeichen zu machen, konnte im Sommer immer donnerstags zum Training kommen. Insgesamt nahmen so 347 Altenberger teil. „Das waren viel mehr als im Jahr zuvor“, freut sich Gabriele Sternberg , die beim TuS zusammen mit Ilka Frieling die Sportabzeichenabnahme organisiert.

Dieses kostenlose Angebot wurden auch wieder von den Schülern der Borndalgrundschule in Anspruch genommen. „Und das schon im zehnten Jahr“, erläutere die Lehrerin und Sportfachvorsitzende der Schule Julia Willemsen .

Darüber hinaus ist das Sportunterricht der Grundschule im Sommer auf das Ablegen des Deutschen Sportabzeichens ausgerichtet. Dazu finden ergänzend zwei Tage des „Deutschen Sportabzeichens“ statt.

Nicht nur während der Sportstunden oder auf dem TuS-Sportplatz, sogar in den Klassenräumen wurde fleißig bis zuletzt geübt, zum Beispiel Seilchenspringen und Standweitsprung vor der Tafel.

Erfolgreich, wie die Ergebnisse bei der Übergabe der Urkunden am Mittwochmorgen im Beisein von Bürgermeister Jochen Paus, der es sich nie nehmen lässt, den Kindern zu gratulieren.

In diesem Jahr gab es an der Schule einen Teilnehmerrekord. 172 Schüler nahmen teil, darunter auch die leicht gehandicapten Schüler, die genau wie alle anderen mit Eifer dabei waren. 125 davon schafften die Abzeichen in Bronze, Silber und Gold. „Das sind ungefähr 75 Prozent der Teilnehmer, ein überragendes Ergebnis“, bestätigt Gabriele Sternberg. 2016 lag die Quote bei 50 Prozent.

Insgesamt wurden 53 Bronze, 46 Silber und 26 Goldurkunden ausgehändigt. Im übrigen erhielten alle Teilnehmer eine Mitmachurkunde. Zudem gab es für jede Schulklasse als kleine Belohnung ein Fußball.

Durch die Kinder animiert, beteiligten sich auch einige Eltern an der Sportabzeichenaktion. Insgesamt 19 Familien konnten das so genannte Familiensportabzeichen erringen, darunter neun Familien, deren Kinder die Borndalschule besuchen. „Da ist noch Luft nach oben“, sagt Gabriele Sternberg. „Aber es werden erfreulicherweise jedes Jahr mehr.“

„Luft nach oben gibt es auch bei den Lehrern“, sagt Julia Willemsen und lächelt. .„Die waren vor allem mit der Organisation des Sportunterrichts und der Abnahme beschäftigt. Da finden wir bestimmt noch neue Wege.“

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5473649?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Westfalenbahn sperrt brutalen Fußballfan
Wenn Saison ist, kann es in der Westfalenbahn nach Emden schon mal voll werden. Wenn dann noch Ärger mit Fußballfans hinzukommt, wird es kompliziert.
Nachrichten-Ticker