Altenberge
Die Chemie stimmt

Altenberge -

Das 147. Konzert des Kulturrings gestaltete das „Stringtett“. Die Zuhörer freuten sich über drei versierte Saiten-Künstler.

Montag, 16.04.2018, 15:04 Uhr

Das 147. Kammerkonzert des Kulturrings Altenberge fand im Bürgerhaus statt. Rainer Achterholt, Winfried Bückmann und Volker Wendland (v.l.) sorgten für einen erstklassigen Musikgenuss.
Das 147. Kammerkonzert des Kulturrings Altenberge fand im Bürgerhaus statt. Rainer Achterholt, Winfried Bückmann und Volker Wendland (v.l.) sorgten für einen erstklassigen Musikgenuss. Foto: ter

So präzise und gleichzeitig so beschwingt können Musiker nur zusammen spielen, wenn die Chemie stimmt. Seit 2005 sind „Stringtett“ jetzt schon zusammen. Am Freitagabend begeisterten die drei Saitenkünstler Rainer Achterholt (Gitarre), Volker Wendland (Gitarre) und Winfried Bückmann (Kontrabass) die Zuhörer im Bürgerhaus. Der Kulturring hatte zum 147. Kammerkonzert eingeladen.

Django-Reinhardt-Klassiker werden von dem Trio nicht nur einfach kopiert, sondern auf eigene Weise interpretiert. Aber auch eigene Stücke sind im Programm. Achterholt und Bückmann sind Münsteraner, Wendland kommt aus Bochum – allesamt international erfahrene Musiker. Sie haben schon mit bekannten Größen wie Ute Lemper, Jeanne Carroll, Angela Brown oder Louisiana Red gespielt. Wendland schließlich traf Ende der 1980er Jahre Lulu Reinhardt, Gitarrist des Titi Winterstein Ensembles. Der weltweit bekannte Musiker schwor ihn auf Gypsy-Jazz ein. Die Zuhörer im Bürgerhaus bedankten sich mit reichlich Applaus für den Musikgenuss.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5665690?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Verbraucherzentrale warnt vor Sky-Sparangebot
Nach Ablauf des Schnäppchen-Angebots kostete das Sky-Abo für einen Münsteraner gleich 76,99 Euro pro Monat.
Nachrichten-Ticker