Konzert im Eiskeller
Heimspiel für den Kontrabass

Altenberge -

Heiße Stimmung im kalten Eiskeller – dafür sorgte die Band Tree Mountain Stringband.

Montag, 11.06.2018, 15:16 Uhr

Die Tree Mountain Stringband gab im Eiskeller ein Konzert – das Publikum war von dem Auftritt sichtlich angetan.
Die Tree Mountain Stringband gab im Eiskeller ein Konzert – das Publikum war von dem Auftritt sichtlich angetan. Foto: ter

Heiße Stimmung im kalten Eiskeller. Am Freitagabend genossen 55 Zuhörer das Konzert der Tree Mountain Stringband aus den Baumbergen bei angenehmen Temperaturen im großen Keller. Alte amerikanische String-, Bluegrass-, Swing- und Blues-Musik der einfachen Landbevölkerung spielten Guenther Leifeld-Strikkeling (Banjo, Mandoline, Gitarre, Dobro, Squareneck, Fiddle, Gesang), Markus Spielbrink (Mandoline, Mandola, Gesang). Susanna Wüstneck (Gesang, Gitarre, Akkordeon) und Mario Hartmann (Kontrabass, Gesang).

Man hätte meinen können, dass Leifeld-Strikkeling geradewegs vom Stallausmisten auf einer amerikanischen Ranch gekommen wäre, sich das Banjo geschnappt hätte und jetzt mit den anderen in einer kleinen Bar zum Tanz aufspielte.

Es dauerte nur wenige Minuten, da hatte die Band das Publikum im Eiskeller in der Hand. Wenn ein Auftritt den Musikern Spaß macht, reißen sie auch fast immer ihre Zuhörer mit. Und der Stringband machte es Spaß, an diesem ungewöhnlichen Ort aufzutreten. Besonders dem Kontrabass kam der außergewöhnliche Klang im Eiskeller zugute. So satt hört er sich bestimmt nicht überall an.

Ob Walzer oder flotter Viertakter, eigentlich hätten die Gäste sicherlich gerne auch das Tanzbein geschwungen. Vom Publikum gab es jedenfalls reichlich Applaus.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5811151?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Kleine Pflaster gegen die Wohnungsnot
 Keine Wohnungen: Studenten beziehen Zelte vor dem SchlossSo ein Aufenthalt im Zelt macht Spaß – solange man nicht dauerhaft darin wohnen muss.
Nachrichten-Ticker