Unternehmerfrühstück bei AT Zweirad
Gründergeist gefragt

Altenberge -

Dr. Fritz Jaeckel, neuer Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen, nahm am 24. Unternehmerfrühstück, zu dem die IHK und Wirtschaftsförderung Steinfurt (WESt) eingeladen hatten, teil. Gastgeber war die AT Zweirad GmbH in Altenberge.

Dienstag, 12.06.2018, 18:00 Uhr

Frühstückten bei AT Zweirad (v.l.): Bürgermeister Jochen Paus, Moderator Klaus Weßendorf, Birgit Neyer, Volker Thiemann, Dr. Klaus Effing und Dr. Fritz Jaeckel.
Frühstückten bei AT Zweirad (v.l.): Bürgermeister Jochen Paus, Moderator Klaus Weßendorf, Birgit Neyer, Volker Thiemann, Dr. Klaus Effing und Dr. Fritz Jaeckel. Foto: Nix

Für Dr. Fritz Jaeckel, neuer Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen, war es der erste öffentliche Auftritt im neuen Amt. So wurde das 24. Unternehmerfrühstück, zu dem die IHK und Wirtschaftsförderung Steinfurt (WESt) am Dienstagmorgen gemeinsam eingeladen hatten, zum besonderen Event. Gastgeber war die AT Zweirad GmbH in Altenberge. Vertreter zahlreicher Unternehmen aus dem Kreis Steinfurt fanden sich ein, um das Angebot zur Vernetzung und Diskussion wahrzunehmen.

Unternehmerfrühstück bei AT Zweirad

1/6
  • Erstmals fand das Unternehmerfrühstück bei AT Zweirad in Altenberge statt. Der neue IHK-Geschäftsführer Dr. Fritz Jaeckel nahm auch daran teil. Foto: Nix
  • Erstmals fand das Unternehmerfrühstück bei AT Zweirad in Altenberge statt. Der neue IHK-Geschäftsführer Dr. Fritz Jaeckel nahm auch daran teil. Foto: Nix
  • Erstmals fand das Unternehmerfrühstück bei AT Zweirad in Altenberge statt. Der neue IHK-Geschäftsführer Dr. Fritz Jaeckel nahm auch daran teil. Foto: Nix
  • Erstmals fand das Unternehmerfrühstück bei AT Zweirad in Altenberge statt. Der neue IHK-Geschäftsführer Dr. Fritz Jaeckel nahm auch daran teil. Foto: Nix
  • Erstmals fand das Unternehmerfrühstück bei AT Zweirad in Altenberge statt. Der neue IHK-Geschäftsführer Dr. Fritz Jaeckel nahm auch daran teil. Foto: Nix
  • Erstmals fand das Unternehmerfrühstück bei AT Zweirad in Altenberge statt. Der neue IHK-Geschäftsführer Dr. Fritz Jaeckel nahm auch daran teil. Foto: Nix

Sorgen macht sich Fritz Jaeckel über die Schwierigkeiten, die auf lange Sicht für deutsche Unternehmen im Welthandel zu erwarten sind. Man müsse unter anderem auf die Länder ein Auge haben, die sich abschotten. Dies sei bedenklich für die internationalen Handelsbeziehungen. Kritisch sieht der IHK-Hauptgeschäftsführer in diesem Zusammenhang den schleppenden Ausbau des Glasfasernetzes. „Das Geld ist da, warum kommen wir nicht weiter?“, fragte er in die Runde. Auch das Mobilfunknetz sei anderswo wie sogar in Bolivien besser aufgestellt als in der Bundesrepublik. „Hier müssen deutliche Schritte vorgegeben werden, gegen Widerstände müssen wir zusammenstehen“, betonte Jaeckel. Landrat Dr. Klaus Effing teilte die Bedenken und befürchtet einen Rückfall im Ranking der Industrienationen, weil der Breitbandausbau nicht schnell genug voranschreitet. Er lobte jedoch das Engagement besonders des mittelständischen Unternehmertums: „Es gibt keine bessere Wirtschaftsförderung, als Arbeitsplätze zu schaffen“, sagte Effing.

Auch der Gründergeist in Deutschland sei optimierungsbedürftig. 50 Prozent der Unternehmer im IHK-Bezirk seien über 50, viele bereits mehr als 60 Jahre alt. Die IHK bietet Veranstaltungen, Sprechtage und Broschüren an, die das Thema „Führungswechsel“ in einer Firma thematisieren. Birgit Neyer, WESt-Geschäftsführerin, wies auf den „Gründergeistwettbewerb“ hin. Gesucht wird der beste Businessplan im Münsterland. Initiatoren sind der „Münsterland e.V.“ und diverse Partner.

Volker Thiemann, AT-Zweirad-Geschäftsführer, präsentierte sein Familienunternehmen. Es wurde vor rund 50 Jahren gegründet und entwickelte sich vom Großhandel zu einem europaweit agierenden Hersteller von Fahrrädern und E-Bikes mit mehr als 150 Mitarbeitern.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5814524?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Fritz Kalkbrenner bewegt die Massen
Musikproduzent Frotz Kalkbrenner rockt die Bühne.
Nachrichten-Ticker