Mo., 09.02.2015

Anmeldezahlen für die Gesamtschule 120 Schüler sorgen für fünf kleine Klassen

Der vierte Gesamtschuljahrgang zieht in diesem Sommer im Marien-Schulzentrum ein.

Der vierte Gesamtschuljahrgang zieht in diesem Sommer im Marien-Schulzentrum ein. Foto: res

Greven - 

120 Schüler haben sich für die Gesamtschule angemeldet. Das reicht gerade für eine Fünfzügigkeit und beschert relativ kleine Klassen. Gegenüber dem Vorjahr ging die Zahl der Anmeldungen aber zurück.

Von Ulrich Reske

War´s im vergangenen Jahr mit 145 Anmeldungen noch eine Punktlandung, weil nicht mehr Schüler hätten aufgenommen werden dürfen, freut sich Schulleiter Ingo Krimphoff in diesem Jahr über „das erreichte Ziel“. Mit 120 Anmeldungen wird die Gesamtschule Greven auch im vierten Jahr ihres Bestehens fünfzügig fortgeführt.

Dass die Anmeldezahlen von anfänglich 180 Schülern zurückgegangen sind, sorgt den Schulchef nicht. „Viele gute Gespräche und positive Rückmeldungen“, bringt Krimphoff aus der Schulvorstellung und den Anmeldeverfahren mit. Wichtig ist für ihn zudem, keine Schüler ablehnen zu müssen. Grevens neue Gesamtschul-Eingangsklasse darf sich zudem auf ein verbessertes Lern- und Arbeitsklima freuen. Mit 24 Schülern pro Klasse werden die Fünfer-Klassen ein ganzes Stückchen kleiner als in den Vorjahren. „Für Greven insgesamt eine gute Zahl“, wertet Krimphoff das Anmeldeergebnis. Die Schule habe somit noch ein „wenig Luft nach oben.“ Die Situation, dass nicht alle Grevener Schüler auch vor Ort beschult werden können, tritt damit auch in diesem Jahr nicht ein. Vor allem Sekundarschulbefürworter hatten mit diesem Argument gefordert, die Anne-Frank-Realschule durch eine Sekundarschule zu ersetzen.

Doch was die neuen Schüler jetzt freut, hätte leicht auch anders ausgehen können. „Vier Anmeldungen weniger“, rechnet Krimphoff vor, und die Gesamtschule wäre vierzügig geworden mit einem Klassenschnitt von dann 29 Schülern.

Deutlich größer ist der Anmeldedruck für die vierzügige Gesamtschule in Saerbeck. Die maximale Aufnahmekapazität von 116 Schülern wurde in diesem Jahr um 70 übertroffen. Vor zwei Jahren gab es mit knapp 220 Schülern sogar fast doppelt so viele Anmeldungen wie Plätze

An der Gesamtschule in Nordwalde gab es eine Punktlandung. Von 116 möglichen Plätzen wurden 114 besetzt.  

Leserkommentare

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

Anzeige

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3060392?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F