Mi., 19.09.2012

Bleibt der Prinz im Pyjama? Kindertheater zum Nachdenken am 3. Oktober in der Kulturschmiede

Bleibt der Prinz im Pyjama? : Kindertheater zum Nachdenken am 3. Oktober in der Kulturschmiede

Der Prinz im Pyjama ist ein Theaterstück, das zum Nachdenken anregt. Es soll zeigen, dass man mit dem Kopf viel mehr erreichen kann als mit bloßem Handeln. Foto: nn

GREVEN - 

Ein richtiger Prinz soll seine Ausrüstung anlegen und gefährliche Drachen, Zwerge und Banditen bekämpfen. Natürlich möglichst eine Prinzessin mit nach Hause bringen. Doch nicht so der jung Prinz, der am 3. Oktober, 16 Uhr, auf Einladung der Kulturinitiative in der Kulturschmiede gastiert. Statt Ungeheuer zu jagen, denkt er lieber über sein Leben nach. Und das gerne in seinem Lieblingspyjama. Doch genau das erwarten die Eltern des jungen Prinzen nicht. Ob man allein durch Nachdenken ein großer Prinz wird und ob der junge Prinz doch noch zum großen Helden wird, können Mädchen und Jungen ab vier Jahren im Theaterstück „Der Prinz im Pyjama“ erfahren. Aber auch ältere Kinder und Erwachsene können sich an den sechs Szenen mit viel Musik und einem bewegten Bühnenbild erfreuen. Mit dem „Prinz im Pyjama führt das „Trotz alledem Theater“ bereits sein drittes Theaterstück in Folge auf. Für das mit viel Liebe von Michaele Sauerwald geschriebene Stück dient ein Bilderbuch von Heinz Janisch als Vorlage.

Tickets gibt´s im Vorverkauf bei der KI und an der Abendkasse für fünf Euro.

Google-Anzeigen

Leserkommentare

 

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 5 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 5/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend


Anzeige

WN-Jobs Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/977857?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F698703%2F1236847%2F1158473%2F