Di., 19.03.2013

Wurden an der Overmannstraße Hundeköder ausgelegt?  Vergiftete Frikadellen?

Im Bereich der Overmannstraße entdeckte ein Hundehalterin Fleischbällchen mit einer noch unbekannten Substanz.

Im Bereich der Overmannstraße entdeckte ein Hundehalterin Fleischbällchen mit einer noch unbekannten Substanz. Foto: gap

Greven - 

Legen Unbekannte vergiftete Köder für Hunde aus? Diese Frage beschäftigt jetzt die Polizei. Dort ist am Dienstagvormittag ein Vorfall angezeigt worden, der sie veranlasst, vorsichtshalber alle Hundebesitzerinnen und -besitzer um besondere Aufmerksamkeit und Vorsicht zu bitten.

Derzeit wird geklärt, ob im Bereich der Overmannstraße vergiftete Köder ausgelegt worden sind.

Eine Grevenerin war am Dienstagmorgen gegen 7.10 Uhr auf der Straße im Grevener Südviertel unterwegs mit ihrem Hund unterwegs, als dieser auf einer Wiese an der Schusterstraße eine Frikadelle fand und fraß.

In unmittelbarer Nähe konnte die Frau eine zweites Hackbällchen finden, in dem zwei Tabletten steckten. Sie übergab diese der Polizei, die sie unmittelbar zur Untersuchung nach Münster übersandte.

Mit dem Hund suchte die Grevenerin sofort einen Tierarzt auf, der keine gesundheitlichen Veränderungen oder Beeinträchtigungen an dem Tier feststellen konnte.

Es ist derzeit noch offen, welche Tabletten/Substanzen die Frikadelle beinhaltete.

Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Vorfall unter ✆ 02571/928-4455.

Leserkommentare

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 3.5 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 3.4/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend

Google-Anzeigen
Anzeige

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1566457?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F1781909%2F1781928%2F