Fr., 21.04.2017

Freilichtbühne Nähstube wird noch professioneller

Da macht das Nähen doppelt Spaß:  Karl-Heinz Peters vom Förderverein der Freilichtbühne übergibt die neuen Nähmaschinen dem Team um Gudrun Maslanka.

Da macht das Nähen doppelt Spaß:  Karl-Heinz Peters vom Förderverein der Freilichtbühne übergibt die neuen Nähmaschinen dem Team um Gudrun Maslanka. Foto: Rosemarie Bechtel

Reckenfeld - 

Eine Spende des Fördervereins der Freilichtbühne macht‘s möglich: die Nähstube hat jetzt vier Maschinen bekommen.

Von Rosi Bechtel

Nur gut, dass den Freilichtbühnenbesuchern der Münsterländischen Freilichtbühne in Reckenfeld die Waffeln und Grillwürstchen so gut schmecken. Denn mit dem Verkauf dieser Leckereien durch Helfer des Fördervereins während der Bühnensaison kommt einiges an Geld zusammen. Das wird in die Erhaltung des Bühnengeländes und der notwendigen Materialien, in die Technik und den Bühnenbau investiert.

Jetzt konnte der Vorsitzende des Freilichtbühnenfördervereins, Karl-Heinz Peters, der bühneneigenen Nähstube vier neue Nähmaschinen übergeben. Nähstuben-„Chefin“ Gudrun Maslanka und ihr harter Kern sind begeistert. Endlich müssen die ehrenamtlichen Näherinnen nicht mehr ihre eigene Nähmaschine mit-bringen. „Danke Kalle“, hieß es denn auch von den Frauen, die bei der Einweisung der neuen Maschinen dabei waren.

Im vergangenen Jahr hat der Förderverein 10 000 Euro Gewinn erwirtschaftet. „Dazu trugen Fördervereinsmitglieder mit Spenden und die Verkaufserlöse des Klimbim-Shops ebenso mit bei wie alle Helfer, die bei den Reckenfelder Ortsfesten eifrig Wurst braten oder Reibekuchen brutzeln“, freut sich Karl-Heinz Peters. Sein Team wird auch wieder am Tag der offenen Bühne am Muttertag am 14.Mai im Einsatz sein. „Dafür haben wir den ,Indianer` Hans-Jörg Siepert sowie einen Luftballonkünstler verpflichtet. Für die Kinder wird es außerdem einen kleinen Jahrmarkt geben“, verrät er.

Die Damen in der Nähstube lassen sich unterdessen vom Lieferanten der Nähmaschinen, Norbert Oberschelp, die Besonderheiten der Nähmaschinen erklären. 30 Programme haben diese, ein Knopfloch zu nähen wird nun wesentlich einfacher. Den Maschinentyp hat Gudrun Maslanka ausge-sucht. „Die sollen vor allem robust sein.“

Sie freut sich auch über eine neue Overlockmaschine, die die Bühne angeschafft hat. Um die 80 Kostüme müssen für diese Saison neu genäht werden, da kommen die neuen Nähmaschinen gerade recht.

Zum Thema

Näheres zum Programm und Vorbestellungen der Freilichtbühne unter reckenfeld-freilichtbuehne.de und unter ' 02575/15 66.

Leserkommentare

Google-Anzeigen
Anzeige

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4781741?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F4849293%2F4894338%2F