Do., 07.01.2016

Schwank der Landjugend „Windemanns Bittern“

Die Schauspieler  der Landjugend Greven freuen sich auf die Premiere des plattdeutschen Theaterstücks.

Die Schauspieler  der Landjugend Greven freuen sich auf die Premiere des plattdeutschen Theaterstücks. Foto: Landjugend

Greven - 

Die Landjugend will ihre Fans in diesem Jahr mit einem Kriminalschwank begeistern. „Windemanns Bittern“ heißt das Stück, es geht um Erpressung, gewürzt mit einem kräftigen Schuss Liebe.

„Windemanns Bittern“ – so lautet der Titel des plattdeutschen Kriminalschwanks, den die Mitglieder der Landjugend Greven als neues Theaterstück am Sonntag zur Premiere bringen.

Kurz zum Inhalt: Der Kornbrennereibesitzer Erwin Windemann erhält auf dubiose Weise einen Drohbrief zugestellt, der besagt, dass seine Fabrik in die Luft gesprengt wird, wenn er nicht auf die Lösegeldforderung eingeht. Etwa zur gleichen Zeit bekommt auch seine Tochter Nina einen Brief von der Präsidentin des Clubs „Anti Alkohol“, in dem sie gebeten wird, an einer Protestaktion wider den Alkohol teilzunehmen und auch dem Club beizutreten.

Harte Arbeit für Kriminalinspektor Thorsten Mählmann, der sich zudem in die Tochter Nina verliebt. Obwohl diese „Liebe auf den ersten Blick“ auch von Nina erwidert wird, gibt es in dieser Beziehung doch einige Schwierigkeiten zu überwinden, da der Fabrikant den Vorsitzenden der Wirtschaftlichen Vereinigung, Justus Lieblich, für seine Tochter vorgesehen hat. Mitten im Geschehen steckt auch die etwas tollpatschige Briefträgerin Paula Pagelsdorf, die sich wiederum in Justus Lieblich verguckt.

Eine ominöse Rolle spielt Tante Rosa aus Los Angeles, die mal wieder zu Besuch bei den Windemanns ist und mit dem Molkereibesitzer Jürgen Schmitz ein Verhältnis hat.

Ob der Fall nun letztendlich gelöst wird und wer wen am Ende heiratet, soll jedoch hier nicht verraten werden. „Das muss der Zuschauer dann schon selbst herausfinden“, empfehlen die Akteure, die sich über viele Zuschauer freuen würden.

Die Vorstellungen finden wie gewohnt an den Januarwochenenden im Alten Gasthaus Lanvers, Dorfstraße 11 in Hembergen statt.

Das eingenommene Geld wird anschließend für einen guten Zweck gespendet.

Leserkommentare

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

Anzeige

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3722550?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F