Anzeige

Di., 12.01.2016

Biederlack auf der Heimtextil „Decken only“ sind passé

Nicht nur schicke Decken präsentiert  Biederlack. Auf der Heimtextil in Frankfurt wartete das Unternehmen jetzt auch mit Ponchos und Schals auf.

Nicht nur schicke Decken präsentiert  Biederlack. Auf der Heimtextil in Frankfurt wartete das Unternehmen jetzt auch mit Ponchos und Schals auf. Foto: Bernd Gassner

Greven - 

Das Unternehmen Biederlack präsentiert sich und seine Produkte derzeit auf der Heimtextil in Frankfurt und sieht sich durch seine umfangreiche Angebotspalette gut gerüstet für die kommende Saison.

Schwarzes Fell auf farbigem Fond, Decken und Kissen in erfrischender Perl-Optik, Plaids in modernem Denim-Look, aufregende Farben – die neue Wohndecken-Kollektion 2016 des Wohndecken-Herstellers Biederlack hält zahlreiche Überraschungen bereit. „Tierfell-Dessins sind ein Trend der kommenden Saison, Biederlack hat sich für farbstarke Variationen mit „Plum“, „Smeraldo“ und „Jeans“ entschieden und damit echte Eyecatcher kreiert“, heißt es in der Presseinformation des Unternehmens nach der größten Branchenmesse.

Das außergewöhnliche Fell-Muster erscheint mal als extravagantes „Allover“, mal als pfiffiges Detail. Bei den neuen Kolorits geben „Gothic“, ein geheimnisvolles Olivegrün, und „Marsala“, ein warmes Rostrot, den Ton an. Das Denim-Sonderthema sorgt bei edlen Plaids für einen modernen Frischekick.

Die diesjährigen Messe-Highlights sind nach Einschätzung der Branchenexperten zwei neue Wohndecken-Linien: „Chill time“ soll mit coolen, hippen Dessins junge Menschen und Junggebliebene ansprechen, die mit dem Zeitgeist gehen. Mit „Metropolitan“ gehe Biederlack ganz neue Wege und präsentiere Lifestyle-Produkte, die mehr Mode-Accessoire als Wohndecke sind, heißt es weiter in der Presseinformation. Zu diesen Mode-Accessoires zählt etwa ein Poncho im praktischen quadratischen Maß und eine 75 x 200 cm großer Schal, der sich in unzähligen trendigen Varianten tragen lässt. „Mit diesen innovativen Ergänzungsartikeln erweitern wir unser Produktportfolio und schaffen neue Anreize für den Handel“, so Marketingleiter Holger Steuter.

Das Unternehmen sieht sich durch seine umfangreiche Angebotspalette gut gerüstet für die kommende Saison, die durch die fortschreitende Konzentration im Handel nicht einfacher werde. Holger Steuter: „Wir sind trotzdem optimistisch, denn das letzte Jahr ist gut gelaufen. Das lag zum einen an der Konsumlaune der Kunden, aber eben auch an unseren Produkten. Die neuen Kissen aus kuscheligem Deckenstoff haben sich hervorragend etabliert und stellen einen idealen Ergänzungsartikel zu unseren Wohndecken dar.

Außerdem frage der Verbraucher verstärkt nach „Made in Germany“ und lege zunehmend Wert auf nachhaltige Produktion. „Hier sind wir gut aufgestellt, haben im vergangenen Jahr viele Investitionen am Standort Greven getätigt. Wir haben nicht nur hochmoderne Maschinen angeschafft und stellen gerade auf ein neues EDV-System um, sondern tragen mit der Umstellung auf Gas und mit einem neuem Blockheizkraftwerk sowie durch Verbrauchs- und Emissionsreduzierungen zum nachhaltigen Schutz der Umwelt bei.“ Unter dem Motto „Mit Nachhaltigkeit in die Zukunft“, aber vor allem mit vielen neuen Design-Themen und phantasievollen Wohndecken-Kreationen präsentierte sich Biederlack gut gelaunt in Frankfurt, wo außerdem die neue Sommerdecken-Kollektion „Sunny Days“, neue exquisite JOOP!-Decken und -Kissen sowie die vielfältige Fleece-Kollektion „emotions 2016“ vorgestellt werden.

Leserkommentare

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend

Google-Anzeigen
Anzeige

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3733616?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F