Do., 14.01.2016

CDU-Mitgliederversammlung „Manni“ wieder in der Jungen Union

Greven - 

Eigentlich ist er für die Organisation zu alt: Mit 35 ist Schluss mit der Mitgliedschaft in der Jungen Union. Doch für Manni Kleimeyer gibt es eine Ausnahme. Bei der Mitgliederversammlung der CDU gab es aber nicht nur für ihn Auszeichnungen.

Bis auf den letzten Platz besetzt waren am vergangenen Sonntag beide Säle bei Öppe Winninghoff. Anlass war der gemeinsame Neujahrsempfangs der CDU-Ortsverbände Greven, Reckenfeld und Gimbte. Etwa 100 Gäste waren der Einladung der Vorsitzenden Joseph Panhoff, Andreas Hajek und Matthias Pache gefolgt, um den Ausführungen des Staatssekretärs im Bundesgesundheitsministeriums und Bevollmächtigten der Bundesregierung für Patienten und Pflege, Karl-Josef Laumann, zu den Themen Flüchtlinge und Pflegereform zu folgen und der Ehrung vieler verdienter Mitglieder beizuwohnen.

Die Zuhörer spürten, dass Laumann das Thema Flüchtlinge sehr bewegt. Einerseits sehe er das menschliche Elend, andererseits nehme er Sorgen und Ängste der Bevölkerung sehr ernst. Bei ihm überwiege aber der Optimismus. Wenn er einen Blick in die jüngere deutsche Geschichte werfe, stelle er fest, dass Deutschland Krisen stets gemeistert habe, heißt es in einer Pressemitteilung der lokalen CDU.

Doch hält Laumann auch ein enormes Maß an Integrationsbemühungen auf beiden Seiten für erforderlich. Von zentraler Bedeutung sei die Anerkennung der freiheitlichen Gesellschaftsordnung und das Erlernen der deutschen Sprache. Hierüber sei sich glücklicherweise das gesamte im Bundestag vertretene Parteienspektrum einig. Sofern Personen kriminell auffällig werden, müssten sie allerdings auch deutliche Sanktionen zu spüren bekommen, wie sie auch jüngst auf der CDU-Klausurtagung verabschiedet worden seien.

Eine große Überraschung hatte die Junge Union für Manfred Kleimeyer parat. Ihr Vorsitzender, Matthias Greulich, ernannte ihn nach eindeutigem Votum des Vorstandes zum Ehrenvorsitzenden der JU. „Manni“ habe sich 2010 maßgeblich für die Neugründung der JU in Greven eingesetzt. Kleimeyer fühlte sich sehr geehrt und bemerkte lakonisch, dass es schon merkwürdig sei, seinerzeit in der JU angefangen zu haben, inzwischen Mitglied der Senioren-Union zu sein und nunmehr in die JU als deren Ehrenvorsitzender zurückzukehren.

Ein weiterer Höhepunkt war die Ehrung der Jubilare, die ihre Urkunden und Nadeln aus der Hand von Staatssekretär Laumann empfingen. Hans Galen und Ferdinand Sommer können besonders stolz sein, blicken sie doch auf eine 60-jährige Mitgliedschaft zurück. Für den kürzlich verstorbenen Franz-Josef Schellhowe wird seine Witwe die Auszeichnung entgegennehmen. Für ihre ein halbes Jahrhundert umspannende Mitgliedschaft in der CDU wurden Dr. Bernhard Schneider und Helmut Dertenkötter geehrt. 40-jähriges Jubiläum feiern Christa-Waschkowitz-Biggeleben, Hans-Dieter Bez, Johannes Hennigfeld, Franz-Josef Teigeler, August Niesse, Erika Möllerberndt, Erich Kückmann und Josef Hovemann. Aloys Wermeling ist seit 25 Jahren CDU-Mitglied.

Leserkommentare

Google-Anzeigen
Anzeige

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3737008?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F