Mo., 18.01.2016

Weitere Plätze für Flüchtlinge 700 Plätze in diesem Jahr

In den Containern an der Nordwalder Straße ist noch ein bisschen Platz. „Aber wenn die besetzt sind, wird es schnell wieder eng“, sagte Klaus Hoffstadt.

In den Containern an der Nordwalder Straße ist noch ein bisschen Platz. „Aber wenn die besetzt sind, wird es schnell wieder eng“, sagte Klaus Hoffstadt. Foto: Peter Beckmann

Greven - 

700 weitere Plätze für Flüchtlinge will die Stadt in diesem Jahr schaffen. Ob das reicht, ist derzeit noch ebenso ungewiss wie der genaue Standort einiger Wohncontainer.

Letztendlich hat die Situation etwas von der Geschichte mit dem Hasen und dem Igel. Kaum hat die Stadt die neu angekommenen Flüchtlinge untergebracht, stehen die nächsten vor der Tür. Inzwischen leben – Stand Ende der vergangenen Woche – rund 800 Flüchtlinge in Greven. Und dass es noch deutlich mehr werden, ist zu erwarten. Aber: Die Stadt arbeitet im Hochtempo daran, auch für diese Menschen eine Unterkunft zu schaffen. In diesem Jahr werden – so der vorläufige Plan – weitere 700 Plätze geschaffen.

Ob das reicht? „Das kann niemand so genau sagen“, antwortet Klaus Hoffstadt, Pressesprecher der Stadtverwaltung, auf Anfrage unserer Zeitung. „Das ist ein Blick in die Glaskugel. Es gibt einfach keine verlässliche Zahlen.“

Der erste der fünf Wohncontainer für jeweils 50 Menschen (unsere Zeitung berichtete) soll im Februar aufgestellt werden. Der Standort sei aber noch völlig unklar, sagt Hoffstadt und weist Aussagen zurück, dass alle fünf Container im Gewerbegebiet an der Mergen­thaler Straße aufgestellt werden sollen. „Das müssen wir mit der Politik diskutieren und schauen, ob es Alternativen gibt.“

Auch die Aussage von Bürgermeister Peter Vennemeyer beim Treffen mit den Unternehmern der Mergen­thaler Straße, dass, wenn alle Stricke reißen, bis zu 750 Flüchtlinge am Standort Mergenthaler Straße untergebracht werden könnten, relativiert Hoffstadt. „Wir haben dort ein 13 000 Quadratmeter großes Grundstück, der Platz reicht. Aber da muss man Theorie und Praxis auseinander halten.“ Unternehmer Theo Hillebrandt kommentiert das so: „Hoffentlich denkt Berlin bald um.“

Wie gesagt: Die Stadt weiß natürlich nicht, wie viele Flüchtlinge noch untergebracht werden müssen. Aber es gebe auch ein wenig Hoffnung, dass es demnächst weniger werden. „Die Kommunen im Münsterland haben ihre Quote zu 100 Prozent und mehr erfüllt. Aber es gibt auch Gemeinden und Städte, die erst bei 60 oder 70 Prozent liegen.“ Werde dieses Missverhältnis demnächst ausgeglichen könnte das weniger Zuweisungen für Greven bedeuten. Trotzdem: Die Gefahr, dass weiter Sporthallen als Flüchtlingsunterkünfte umgebaut werden müssen, ist nicht gebannt. „Dann reden wir aber über die großen Hallen“, verdeutlicht Hoffstadt.

Bleibt der Blick in die Nachbarschaft. Wie sieht es eigentlich dort aus?

Lengerich: Die Stadt hat 23 000 Einwohner. Rund 350 Flüchtlinge sind in einem Erstaufnahmelager untergebracht. Die Zahlen werden bei der Zuweisung angerechnet. Zusätzlich gibt es 140 Flüchtlinge in Lengerich. Wenn das Erstaufnahmelager ausläuft, werden nach Schätzungen des Bürgermeisters knapp 900 Flüchtlinge in Lengerich leben.

In Ladbergen sind 165 Flüchtlinge untergebracht.

Burgsteinfurt hat knapp 35 000 Einwohner. Aktuell leben 700 Flüchtlinge dort. Eine Notunterkunft des Landes für 600 Flüchtlinge wird Mitte des Jahres als Tragflügelhalle gebaut. Dafür gibt es dann bis zum End des Jahres keine neuen Zuweisungen

Emsdetten: Knapp 700 Flüchtlinge sind es bis Ende Januar in Emsdetten. Gerade wird die dritte Containeransiedlung für 60 Menschen aufgestellt. Der größte Standort ist eine Anlage am Hallenbad für 100 Flüchtlinge.

In Nordwalde und Altenberge (jeweils rund 10 000 Einwohner) leben aktuell jeweils rund 250 geflüchtete Menschen. In Altenberge ist unter anderem eine Sporthalle belegt – in Nordwalde (noch) nicht. Dafür wird derzeit das ehemalige Gefängnis-Gebäude im Sched­de­brock auf den Einzug von rund 40 Flüchtlingen vorbereitet.

Leserkommentare

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend

Google-Anzeigen
Anzeige

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3746365?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F