Mi., 20.01.2016

Orchesterklasse vor dem Auftritt Mit den Profis auf der Bühne

Greven - 

Das motiviert: Gemeinsam mit dem Polizeiorchester werden am kommenden Freitag die Schüler der Orchesterklasse der Gesamtschule auftreten.

Diesem Termin fiebern die jungen Musiker seit Wochen entgegen: Am kommenden Freitag, 22. Januar, findet das gemeinsame Konzert der Orchesterklasse 6a der Gesamtschule Greven (Leitung Ulrich Falk) mit dem Landespolizeiorchester NRW (Leitung Scott Lawton) statt. Beginn ist um 19 Uhr in der Rönnesporthalle. Die Schirmherrschaft hat der Bürgermeister der Stadt, Peter Vennemeyer, übernommen.

„Wir freuen uns über die Bereitschaft eines so renommierten Orchesters mit uns zusammenzuarbeiten, und wir sind sehr stolz auf unsere Blasorchesterklasse, dass sie nach nur einem Jahr des Probens in der Lage ist, ein gemeinsames Konzert zu gestalten“, sagt Schulleiter Ingo Krimphoff.

Bevor es dann aber an den Start geht, sind noch einige Proben zu absolvieren. Zwei Vormittage sind für die Schüler anberaumt, um gemeinsam mit den Profis unterschiedliche Stücke vorzubereiten. Eines davon ist ‚Let it go‘ aus dem Disney-Musical „Frozen“. Es wurde auf besondern Wunsch der Sechstklässler in das Programm aufgenommen. Weitere Highlights sind unter anderem ‚Eye of the Tiger‘, ‚Pirates of the Caribbean‘ oder aber ‚Smoke on the Water‘, allesamt Blasorchesterarrangements aus Musicals oder Popsongs.

„Wir haben für die sieben Gruppen – Querflöte, Klarinette, Saxofon, Trompete, Euphonium, Posaune und E-Bass – jeweils einen Dozenten aus dem Landespolizeiorchester für diese beiden Vormittage zu Gast“, berichtet Musiklehrer Ulrich Falk. Das bedeutet, dass zumeist vier Kinder von einem Musiker professionelle Unterweisung erfahren. Da es nur einen E-Bassisten gibt, genießt dieser sozusagen Exklusivunterricht.

Um aber nach gut einem Jahr Orchesterklasse mit den professionellen Musikern mithalten zu können, schlug Ulrich Falk einen samstäglichen Sonderprobetermin in der Gesamtschule vor. Er fand dafür die volle Zustimmung der Klasse. Alex sagt: „Die Probe war gut und notwendig, weil wir sonst zu wenig Zeit zum Üben haben.“ Und angesprochen auf den schulfreien Samstag meint er: „Es war sehr ruhig in der Schule und ich fand es angenehm, ungestört spielen zu können.“

Am Freitag können an der Abendkasse (ab 18 Uhr) Eintrittskarten für das Konzert erworben werden. Auch hält der Förderverein der Gesamtschule Greven Getränke und Fingerfood für die Zeit vor dem Konzert und während der Pause bereit.

Leserkommentare

Google-Anzeigen
Anzeige

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3750664?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F