Do., 28.01.2016

Kinderkarneval Ruck für Reckenfeld

Christian Ruck aus Borghorst wird als Moderator durch die Kinderkarnevalssitzung am Sonntag führen. Er hofft, dass beide Vereine von der Kooperation profitieren.

Christian Ruck aus Borghorst wird als Moderator durch die Kinderkarnevalssitzung am Sonntag führen. Er hofft, dass beide Vereine von der Kooperation profitieren. Foto: vem

Reckenfeld - 

Der Borghorster Christian Ruck hilft in der Nachbarschaft aus: Er moderiert am Sonntag den Kinderkarneval in Reckenfeld. Eine Kooperation, von der Karnevalsgesellschaften in beiden Städten profitieren sollen.

Von Rosemarie Bechtel

Manche Kontakte im Leben ergeben sich recht spontan. So wie der zu Moderator Christian Ruck aus Borghorst. Er wird die kleinen Narren durch die große Kinderkarnevalssitzung führen, den die Reckenfelder Karnevalsgesellschaft (Re-Ka-Ge) für alle Grevener am 31. Januar um 15 Uhr in der Walgenbachsporthalle veranstaltet. Den Borghorster kennt Mitorganisatorin Nadja Enns seit Schultagen.

Seit vier Jahren sind Nadja Enns und Nina Wübben führend bei der Kinderkarnevalsorganisation tätig. Seit zwei Jahren leiten sie die Kindersitzung der Re-Ka-Ge eigenverantwortlich. Einen Moderator zu finden, erwies sich nicht immer als einfach. Da erinnerte sich Nadja Enns an ihren Schulkameraden, der im Karneval und bei der Vorstädter Schützengesellschaft Borghorst aktiv ist.

Christian Ruck sagte sofort zu. „Ich habe Spaß an der Arbeit mit Kindern, und sie werde ich bei der Moderation in den Mittelpunkt rücken“, erklärt er in einem Telefonat mit unserer Zeitung. Die Verbindung nach Borghorst kann für beide Seiten ein Gewinn sein. „Dafür kommt dann eine Tanzgruppe einmal zu uns. So können sich Vereine untereinander helfen“, sagtet Ruck. Nun darf man also nicht nur auf das neue Kinderprinzenpaar Lucas (Sickmann) und Nia Wübben gespannt sein, sondern auch auf den Moderator.

Die beiden Organisatorinnen haben sich einige Neuerungen beim Programm überlegt, mit denen sie das Publikum überraschen wollen. Es kommen unter anderem Band und Chor der Gesamtschule, ein Kinderchor, die „Flying Angels“ des Ka-Ki-V sowie die Tanzbande, die Roten Funken und das Solomariechen Julia Scheuermann aus den Reihen der Re-Ka-Ge sowie weitere Akteure. Der CCFfL unterstützt mit zwei Kindern die Zeremonienmeisterin Corinna Berndt. Und die Emspünte kommt mit Brassband, Prinz und Pünte vorbei.

„Das Kinderprinzenpaar, das in diesem Jahr aus der Re-Ka-Ge kommt, steht für Gesamtgreven da. Da finde ich es wichtig, dass die anderen Karnevalsvereine sich mit einbringen“, erklärt Organisatorin Nina Wübben.

Die kleinen und die großen Narren sollen möglichst bunt kostümiert kommen. Clown Pipo wird bei der Auswahl der schönsten Kostüme ein Wörtchen mitreden. „Im letzten Jahr kamen auch viele Erwachsene in tollen Kostümen. Das gab ein wirklich schönes buntes Bild in der Halle“, erinnert sie sich. Kaffee, Kuchen und Getränke stehen ebenfalls bereit.

► Die Kinderkarnevalssitzung findet am kommenden Sonntag, 31. Januar, ab 15 Uhr in der Walgenbachsporthalle in Reckenfeld statt. Der Eintritt kostet für Erwachsene drei Euro, Kinder zahlen zwei Euro.

Leserkommentare

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend

Google-Anzeigen
Anzeige

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3765943?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F