Mo., 01.02.2016

Pop-Duo „Al & Chris“ „Es wird Zeit, vorerst die Bühne zu verlassen“

Greven - 

Nein, das Wort Trennung möchten sie nicht in den Mund nehmen. Aber ja: Sie werden - zumindest vorerst - nicht mehr gemeinsam auf der Bühne stehen. Das Duo Al & Chris („A wie Anna“) setzt die Prioritäten neu.

Das deutsch/britische Erfolgsduo „Al & Chris“ hat nach mehr als zehn Jahren auf der Bühne den Karriere-Höhepunkt erreicht – und hatte nun dennoch eine schwere Entscheidung zu treffen. Al nimmt sich eine musikalische Auszeit, um sich auf die Familie konzentrieren zu können.

In rund zehn Jahre Bühnenaktivität brachten es die beiden Musiker auf hunderte Auftritte, sie vergossen gemeinsam Schweiß und investierten harte Arbeit. Ergebnis: unglaublich viel Spaß, viele glückliche Stunden – und Erfolg: die Hits von Al & Chris finden sich auf über 60 Hit-Samplern wieder, vor allem „A wie Anna“ entwickelte sich zum Party-Kracher. Auch mit ihrem Album aus der Feder von Helene Fischers Textdichter Tobias Reitz und Starproducer Tommy Mustac waren sie gut unterwegs.

Was viele nicht wissen: Der blonde Chris Elbers und der dunkelhaarige Alistair Madders sind nicht nur auf der Bühne voll ausgebucht. „Wer Al & Chris auf der Bühne erlebt hat weiß, dass sie immer Vollgas geben. Und so ist es zurzeit besonders in Als Privatleben. Al ist im Dezember zum fünften Mal Vater geworden. Deshalb werden in 2016 die Karten neu gemischt“, heißt es in einer Mitteilung des Managements. Ein volles Haus mit allen familiären Verpflichtungen und gleichzeitig ständig unterwegs – über kurz oder lang fordert das seinen Tribut. „Es geht einfach so nicht weiter. Obwohl mir die Entscheidung sehr schwer fällt, muss ich leider meine Prioritäten neu setzen. Meine Familie braucht mich – und ich will 100 Prozent für sie da sein”, sagt der Musiker. Im Klartext heißt das: Al widmet sich nun ganz seiner Familie und gönnt sich eine musikalische Auszeit.

Und wie geht es weiter? Nun, beim vielseitigen Chris muss man sicherlich nicht lange auf ein neues Projekt warten. „Ich bedauere Als Entscheidung sehr, aber als Freund und langjähriger Bühnenpartner akzeptiere ich diese natürlich. Ans Aufhören denke ich nicht. Ich werde auch weiterhin musikalisch aktiv sein. Ich bin offen für Neues und schaue, wohin jetzt die Reise geht.“ Ob es irgendwann ein Wiedersehen mit Al & Chris gemeinsam auf der Bühne geben wird? Wer weiß . . .

Leserkommentare

Google-Anzeigen
Anzeige

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3772371?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F