Sa., 13.02.2016

Datenschutz und Internet Vorstand ist verantwortlich

Im Internet warten viele Fallstricke auf die Vereine. Die Stadt bietet deshalb eine Veranstaltung unter dem Titel „Brennpunkte des Vereinsrechts: Daten – Bilder – Internet“ an.

Im Internet warten viele Fallstricke auf die Vereine. Die Stadt bietet deshalb eine Veranstaltung unter dem Titel „Brennpunkte des Vereinsrechts: Daten – Bilder – Internet“ an. Foto: FälchleFotolia

Greven - 

Das Internet und die damit verbundenen Datenschutzbestimmungen und rechtlichen Regelungen machen Vorständen und Vereinen manchmal das Leben schwer. Was man beachten muss, wird jetzt bei einer Info-Veranstaltung im Rahmen des Projektes „Grevens Vereine – fit für die Zukunft“ vorgestellt.

Die Bedeutung des Internets, aber auch die des Datenschutzes nimmt zu und macht vor den Vereinen nicht halt. Der Vorstand ist verantwortlich für den Umgang mit den Daten all derer, die mit dem Verein in Berührung kommen. Auch beim Auftritt des Vereins im Internet sind zahlreiche rechtliche Aspekte zu beachten. Viele Vereine betreten hier Neuland und setzen sich damit auch einem Haftungsrisiko aus.

Im Rahmen des Projektes „Grevens Vereine – fit für die Zukunft“ bietet die Stadt Greven am Montag, 29. Februar, eine Veranstaltung unter dem Titel „Brennpunkte des Vereinsrechts: Daten - Bilder – Internet“ an. Referent ist Golo Busch, Rechtsanwalt und Fachreferent „Recht“ des Landessportbundes NRW. Zahlreiche Aktive aus den Vereinen kennen ihn bereits als kompetenten Referenten bei Veranstaltungen im vergangenen Jahr zu den Themen „Vereinsrecht“ und „Vereinssatzungen“.

Folgende Aspekte werden unter anderem in der Veranstaltung behandelt: Grundsätze des Datenschutzes, Veröffentlichung von Personenbildern, Grundregeln beim Vereinsauftritt im Internet auf Websites und sozialen Netzwerken, Fragen des Urheber- und Markenrechts sowie Haftung des Vereins und des Vorstands bei Rechtsverstößen. Anhand konkreter Beispiele werden zahlreiche Tipps für die Umsetzung in der Praxis gegeben.

Einige Beispiele: Die Schwimmabteilung möchte Ergebnislisten und Fotos ihres Wettbewerbs im Internet veröffentlichen. Der Abteilungsleiter verteilt eine Telefonliste aller Abteilungsmitglieder, um Fahrgemeinschaften bilden zu können. Ein Sponsor bittet um eine Liste aller Mitglieder, um diese zu bewerben. Der Verein unterhält einen Social-Media-Auftritt, in dem Kommentare abgegeben werden können. Darüber hinaus haben Interessierte die Gelegenheit, mit der Anmeldung vorab ihre speziellen Fragestellungen einzubringen.

Die Veranstaltungsreihe „Grevens Vereine – fit für die Zukunft“ wird durch die Robert-Bosch-Stiftung im Programm „Engagement braucht Leadership“ gefördert. Projektleiterin Ulrike Penselin weist darauf hin, dass aus organisatorischen Gründen eine Anmeldung bis zum 25. Februar erforderlich ist.  Alle Informationen zu diesem Angebot finden Interessierte im Internet unter www.greven.net/ebl.

Zum Thema

Information und Anmeldung: Termin: Montag, 29. Februar, 18.30 bis 21.30 Uhr, Kulturschmiede, Anmeldung: www.greven.net/ebl, Kontakt: Ulrike Penselin, Stadt Greven, ✆  920-258, E-Mail: ulrike.penselin@stadt-greven.de.

Leserkommentare

Google-Anzeigen
Anzeige

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3806182?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F