Fr., 18.03.2016

Emsdeich Fraß Hund einen Giftköder?

 

  Foto: dpa

Greven - 

Nach dem Spaziergang auf dem Emsdeich zeigte ein Hund Vergiftungssymptome. Die Polizei bitte um Hinweise.

Eine Frau aus Greven ging am Donnerstagmorgen mit ihrem Hund am Emsdeich spazieren. Während sie sich in dem Bereich nördlich der Nordwalder Straße aufhielt, lief ihr Hund zeitweise frei herum. Nachdem sie gegen 10.30 Uhr zu ihrer Wohnung zurückgekehrt war, zeigte das Tier Vergiftungssymptome.

Die Grevenerin begab sich mit dem Hund zu einem Arzt, wo diese Symptome bestätigte wurden. Was der Vierbeiner aufgenommen hatte, steht noch nicht endgültig fest. Nach Angaben der Geschädigten befindet sich der Hund zurzeit nicht mehr in Lebensgefahr.

Die Polizei bittet um Hinweise unter ✆ 928-4455. Die Polizei bittet alle Hundehalter um besondere Vorsicht. „Nehmen Sie Ihren Hund an die Leine. Achten Sie auf mögliche Köder. Achten Sie darauf, was das Tier aufnimmt“, heißt es in den Ratschlägen der Polizei.

Leserkommentare

Google-Anzeigen
Anzeige

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3876745?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F