Mo., 19.06.2017

Goldrausch an der Ems Häuptlinge und Messerwerfer

Wild West zum Anfassen: Die zweite Ausgabe des Goldrauschs lockte am Wochenende junge wie alte Cowboy- und Indianer-Fans in die Emsauen — zum Lassowerfen, Goldschürfen oder Axtweitwerfen.

Wild West zum Anfassen: Die zweite Ausgabe des Goldrauschs lockte am Wochenende junge wie alte Cowboy- und Indianer-Fans in die Emsauen — zum Lassowerfen, Goldschürfen oder Axtweitwerfen. Foto: Jannis Beckermann

Greven - 

Goldrausch. Indianer, Trapper, Fans. An der Ems war am Wochenende Wilder Westen. Einer zum Ausprobieren.

Von Jannis Beckermann

„Wild Bill Hickock“ hat den Hut noch mal zurechtgerückt. Ein kritischer Griff an den ledernen Ellenbogenschoner. Ein Probeschwung. Und schon wird‘s ernst. „Einfach locker aus der Schulter werfen“, lautet der Rat des Western-Experten mit blinkendem Sheriffstern am Revers.

Es sieht so leicht, so elegant aus – und ist dennoch gleich eine echte Zwölf. Treffer versenkt. Bis ins Innerste der Baumscheibe hat sich die Axt gebohrt, die ja eigentlich „Tomahawk“ heißt. Da ist der selbst ernannte Officer ein pingeliger Mann.

Ein Cowboy aus Hamm

Im echten Leben heißt „Mister Hickock“ Herr Klein und wohnt in der Stadt, die viele nur aus dem Regionalexpress kennen. Hamm (Westfalen), Ortsteil Wiescherhöfen.

Am Grevener Beach jedoch ist er kein Lokführer, sondern Cowboy. Einer, der Äxte, Messer und rostige Hufeisen wirft, statt Züge umzukoppeln. Ein Westernfan von Hunderten die ein Wochenende lang mit leuchtenden Augen über die Emswiesen schlendern. Das Ziel: Einen Hauch von jener Prärie-Luft zu schnuppern, von der man einst oder erst vor kurzem als Kind bei Karl May gelesen hat.

Wild-West-Mekka zum Anfassen

Ein wenig historischen Schwindel und Klamauk wie beim Winnetou-Erfinder muss man zwar bei dieser zweiten Goldrausch-Ausgabe in Kauf nehmen. Dafür macht das Historien-Spiel aus dem modernen Strand mit Cocktailbar allerdings ein waschechtes Wild-West-Mekka zum Anfassen. Und zwar wortwörtlich: Mitwerfen, mitschießen, mitmachen ist nämlich der zentrale Gedanke hinter der Aktion mit inkludiertem Spielepass.

Fotostrecke: Goldrausch an der Ems

Wer will, schürft also in einem etwas brackig anmutenden Wasserloch nach „Ems-Gold“, schwingt das Lasso und schippert im Apachen-Kanu gemütlich über den Fluss.

Die Alternative klappt derweil mindestens ebenso gut: Zugucken und staunen. Chancen dazu bieten die selbst genähten Kostüme und mit Herzblut gezimmerte Trapper-Lager, in denen edle Western-Damen mit martialisch bemalten Rothäuten die Friedenspfei­­fe rauchen. Oder dem Bilderbuch gleich mit Feder am Kopf die Trommel schwingen wie Häuptling „Eisernes Pferd“, hinter dem sich Hans-Jörg Siepert aus Reckenfeld verbirgt.

Dass der Geschichtsfan gerne in Rollen schlüpft, weiß in Greven fast jeder.

"

Aber ich hab‘ja meine zwei Tipis

Hans-Jörg Siepert, Mitorganisator des Goldrauschs

"

Sein Vorzeigeexemplar, die kaiserliche Postkutsche, hat der Mitorganisator des Goldrauschs allerdings daheim in der Garage stehen lassen. „Passt nicht in die Zeit. Aber ich hab‘ja meine zwei Tipis“, zeigt der lokale Indianer-Chef auf die bunten Zelte, die im halben Dutzend am Beach aufgebaut sind. Und die dann doch, findet Siepert, ein bisschen Historie vermitteln statt reine Spaß-Attraktion zu sein.

Das ist auch deshalb möglich, weil der Goldrausch insgesamt gewachsen ist. Mehr Angebote für mehr Indianer-Vielfalt. „Verdoppelt verglichen mit der Premiere“, schätzt Siepert und ist sich sicher: „Da hat Greven eine weitere Perle für den Sommer gewonnen.“ Etwas zum Genießen und zum Lernen.

Womit man am Ende wieder bei „Wild Bill Hickock“, dem Äxte- und Messerwerfer, angelangt. Denn die kurze, lehrreiche Trainingsstunde beweist dann sogar dem überhaupt nicht wurfbegabten Zeitungsschreiber: Wenn man nur geduldig übt, trifft man irgendwann selbst mit einer schweren Indio-Axt ins Schwarze. Und darf sich zumindest für einen Moment so fühlen wie einst Lex Barker als Old Shatterhand.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

Anzeige

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4937770?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F