Di., 19.09.2017

Greiwings laden bayrisch ein Die Menschen hinter dem Funk

Das Team,  das die große Betriebsfeier der Firma Greiwing organisierte, in der über 1000 Quadratmeter großen Almhütte: Vorne Britta und Jürgen Greiwing, dahinter (von links): Barbara Haverkamp,eingerahmt durch die Zeltbauer Vöpel, Mitorganisator Frank Frede und Udo und Christel Stegemann.

Das Team,  das die große Betriebsfeier der Firma Greiwing organisierte, in der über 1000 Quadratmeter großen Almhütte: Vorne Britta und Jürgen Greiwing, dahinter (von links): Barbara Haverkamp,eingerahmt durch die Zeltbauer Vöpel, Mitorganisator Frank Frede und Udo und Christel Stegemann. Foto: Stefanie Behring

Saerbeck - 

Eine mobile Zeltalm am Hotel Stegemann. Aber hier ging es nicht um ein Oktoberfest, sondern um die spezielle Mitarbeiterfeier des Logistikers Greiwing aus Greven.

Ein Zelt im Almcharakter zog in der vergangenen Woche viele Blicke an der Bundesstraße B475 auf sich. Auf dem Gelände des Hotels Stegemann wurde der große Parkplatz in seinem vollen Ausmaß genutzt: Eine mobile Zeltalm mit über 1000 Quadratmeter Fläche, ein zusätzliches „Catering-Zelt“, ein Greiwing-Lkw und ein Truck mit großem BBQ-Smoker.

Aufgebaut wurde dies alles anlässlich einer Betriebsfeier des Speditionsunternehmens Greiwing mit dem Hauptsitz in Greven.

Über 550 Gäste folgten am Samstagabend der Einladung von der Geschäftsleitung. Sie feierten unter dem Motto „Western-Alm“ – so kamen viele in Oktoberfesttrachten oder aber als Cowboys und Cowgirls.

Geladen waren alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. „Wir sind eine große Familie“, sagt Jürgen Greiwing, der mit diesem Betriebsfest den Mitarbeitern Danke sagen möchte.

Um das Betriebsfest in einer derartigen Größe durchführen zu können, war die Zusammenarbeit mehrerer Firmen nötig: Der mehrtägige Zelt-Auf- und Abbau durch die Firma Vöpel

„Die Alm ruft“ – das Catering, das stilvoll in einem Smoker auf einem Truck durch „Event-BBQ“ zubereitet wurde und selbstverständlich die Versorgung mit Getränken durch das Hotel Stegemann.

Die KBH-Kommunikationsagentur Barbara Haverkamp übernahm dabei zum dritten Mal einen Großteil der Organisation des Festes, welches alle drei Jahre stattfindet. Die ersten Vorbereitungen dazu starteten bereits vor anderthalb Jahren.

Viele Kraftfahrer lernten durch das Betriebsfest die Leute hinter dem Funk kennen, berichtete sie, da sie ihre Kollegen oft nur durch die Stimme im Funkgerät kennen.

Leserkommentare

Google-Anzeigen
Anzeige

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5164134?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F