Karnevalsauftakt
Im Rathaus kurz und knackig

Greven -

Das Setzen des Ankers gehört auch in diesem Jahr zum Karnevalsauftakt dazu. Doch der bislang übliche närrische Wettbewerb im Rathaus wird deutlich gestrafft.

Dienstag, 07.11.2017, 07:11 Uhr

Vertreter der Grevener Karnevalsvereine brachten das Banner an, das auf die gemeinsame Feier hinweist.  
Vertreter der Grevener Karnevalsvereine brachten das Banner an, das auf die gemeinsame Feier hinweist.   Foto: oh

Gemeinsam feiert es sich eben doch am schönsten. Wenn am 11.11. landauf, landab die Karnevalisten die närrische Jahreszeit eröffnen, werden auch in Greven die Sektkorken knallen. Und zwar unter Beteiligung aller Grevener Karnevalsgesellschaften. KG Emspünte, Carnevals-Club Freunde fürs Leben (CCFfL), Reckenfelder Karnevalsgesellschaft (ReKaGe), Karneval Kirchlicher Vereine (Ka-Ki-V), die „KGeht noch was“ und die Stadtwache Greven machen dies nun auch mit einem Banner deutlich, das Vertreter der Vereine am Sonntag am Café Spontan anbrachten.

Dort wird am Samstag, 11.11., auch der Auftakt gefeiert. Um 11.11 Uhr treffen sich die Karnevalisten in der Gaststätte, um dann um 12.11 Uhr ins Rathaus der Stadt einzuziehen. Musikalisch begleitet wird der „Karnevalstross“ von der BrassBand der KG Emspünte, dem Spielmannszug Eintracht Nord sowie dem Fanfarenzug Husaren Blau-Weiß Greven. Im Rathaus wird als äußerlich sichtbares Zeichen der Karnevalszeit der Anker gesetzt. Der übliche närrische Wettbewerb mit dem Bürgermeister wird jedoch deutlich reduzierter ausfallen als in den Vorjahren, weil das Interesse daran in den zurückliegenden Jahren deutlich nachgelassen habe, wie die Vereinsvertreter deutlich machten. Auf das Anker setzen wolle man hingegen nicht gänzlich verzichten, sicher werde es auch einige launige Worte und Beiträge geben, auch Tanzeinlagen sind geplant, ein insgesamt „kurzer und knackiger“ Auftritt.

„Wichtig ist, dass wir alle zusammen feiern“, betont Helge Falkner vom CCFfL, der ausdrücklich alle Grevener einlädt, sich der Sause anzuschließen.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5270523?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Uniklinik holt Pflegekräfte aus Brasilien
„Bom dia“ (Guten Tag) und willkommen in Münster: Am Universitätsklinikum wurden die neuen Pflegeassistenten aus Brasilien begrüßt.
Nachrichten-Ticker