Chefärzte im Maria-Josef-Hospital eingeführt
Neues Chefarzt-Trio im Maria-Josef-Hospital

Greven -

Jetzt ist das Trio voll. Privat-Dozent Dr. Clemens Kösters ist seit Anfang Januar neuer Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie im Maria-Josef-Hospital. Mit Privatdozent Dr. Horst Wedekind, Chefarzt in der Klinik für Innere Medizin (seit April in Greven) und Kathrin Engels, Chefärztin der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie (seit August) hat das Grevener Hospital innerhalb von einem Jahr seine Fächer deutlich ausgebaut. Die drei neuen Chefs wurden am Freitag in einer Feier mit Gottesdienst offiziell eingeführt.

Dienstag, 16.01.2018, 08:01 Uhr

Pflegedirektor  Matthias Apken, Kaufmännischer Direktor Stefan Kentrup, Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie Priv.-Doz. Dr. Clemens Kösters, Funktionsoberärztin Dr. Eva Lötters, Ärztlicher Direktor Dr. Burkhard Greulich, Oberarzt Dr. Allaeldin Elbadawi (v.l.).
Pflegedirektor  Matthias Apken, Kaufmännischer Direktor Stefan Kentrup, Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie Priv.-Doz. Dr. Clemens Kösters, Funktionsoberärztin Dr. Eva Lötters, Ärztlicher Direktor Dr. Burkhard Greulich, Oberarzt Dr. Allaeldin Elbadawi (v.l.). Foto: Maria-Josef-Hospital

Köster (42), der Neue im Bunde, ist in Münster geboren und in Greven aufgewachsen. Er ist Nachfolger des in den Ruhestand ausgeschiedenen Dr. Christoph Wegmann . Kösters ist Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie sowie Facharzt für Spezielle Unfallchirurgie. Außerdem ist er Europäischer Facharzt für Traumatologie, heißt es in einer Pressemitteilung.

Neue Chefärzte im Maria-Josef-Krankenhaus in Greven: Wedekind, Kösters, Engels

Neue Chefärzte im Maria-Josef-Krankenhaus in Greven: Wedekind, Kösters, Engels Foto: Günter Benning

„Wir freuen uns, dass wir einen international anerkannten Experten und Wissenschaftler auf dem Gebiet der Knie-, Ellenbogen- und Unfallchirurgie als neuen Chefarzt gewinnen konnten“, betont Dr. Burkhard Greulich, Ärztlicher Direktor im Maria-Josef-Hospital bei der Feier am Freitag.

Kösters möchte mit Oberarzt Dr. Allaeldin Elbadawi (41) und Funktionsoberärztin Dr. Eva Lötters (39), die beide ebenfalls neu im Maria-Josef-Hospital gestartet sind, die minimal-invasive Endoprothetik ausbauen.

Zudem soll die Hand- und Fußchirurgie etabliert werden. „Ein besonderes Anliegen ist mir der Gelenkerhalt. Dafür möchte ich auch mit den niedergelassenen Ärzten eng zusammenarbeiten“, betont Kösters.

Zuletzt war Kösters in der Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie des Universitätsklinikums Münster (UKM) und als Chef der Ambulanz für Arbeitsunfälle (BG) sowie als leitender Arzt in der Unfallchirurgie im Klinikum Osnabrück tätig.

Studiert hat er in Münster und Turin. 2011 war er drei Monate in New York und arbeitete dort im Hospital for Special Surgery (HSS) mit dem weltweit renommierten Unfallchirurgen Prof. David L. Helfet zusammen.

Kösters ist Mitglied in diversen Expertengruppen, etwa der Deutsche Kniegesellschaft.

Zu Greven hat Kösters einen besonderen Bezug, da er hier aufgewachsen ist. „Ich war lange Zeit als Spieler und Trainer in den örtlichen Fußballvereinen aktiv“, sagt Kösters. Als Arzt hat er auch schon Profisportler des FC Schalke 04 operiert.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5428144?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Beifahrer starb bei schwerem Unfall
Auto prallte gegen Baum: Beifahrer starb bei schwerem Unfall
Nachrichten-Ticker