Drei Fragen an:
Werner Patten

Was war bei Unternehmensgründung der entscheidende Standortvorteil von Reckenfeld?

Dienstag, 13.02.2018, 19:02 Uhr

Werner Patten: Die Nähe zu unseren Hauptkunden, der heimischen Textilindustrie, war für meinen Vater sicherlich ein ausschlaggebendes Kriterium.

Welcher Standortfaktor ist für Sie entscheidend?

Patten: Durch die verkehrsgünstige Lage zur Autobahn wie auch zum Flughafen FMO können wir unsere Logistik schnell weit verzweigen. Daher würden wir auch mit einem neuen Unternehmensstandort gerne hier bleiben.

Was würden Sie sich vom Standort Reckenfeld noch wünschen?

Patten: Das Thema schnelleres Internet steht sicherlich ganz oben auf der Wunschliste. Da wir mit unseren Kunden oft große Datenmengen in Form von Zeichnungen auf elektronischem Weg austauschen, benötigen wir natürlich eine gute Datenschnelligkeit. Ansonsten sind wir jedoch sehr zufrieden und glücklich.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5521544?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
„Jeder zweite Kunde beschwert sich“
Immer wieder von Fahrrädern verstellt: der Zugang zur Sparda-Bank neben dem Hauptbahnhof.
Nachrichten-Ticker