100. Geburtstag
Tägliche Gymnastik und Zeitungslektüre halten sie fit

Greven -

Sie trinkt gerne mal ein Glas Wein – und raucht ab und zu auch mal eine. Und trotzdem sagt Martha Domnick: „Für 100 Jahre fühle ich mich noch gut.“ Am Sonntag machte die ehemalige Kneipenbetreiberin das Jahrhundert voll.

Sonntag, 18.02.2018, 18:02 Uhr

Martha Domnick feierte im Kreise von Familie und Freunden ihren 100. Geburtstag. Auch Christa Waschkowitz-Biggeleben und Bernhard Hembrock gratulierten.  
Martha Domnick feierte im Kreise von Familie und Freunden ihren 100. Geburtstag. Auch Christa Waschkowitz-Biggeleben und Bernhard Hembrock gratulierten.   Foto: Oskar Lücke

Sie gehört damit zu einem sehr exklusiven Kreis von 100-Jährigen. Zum Jahreswechsel gab es in Greven gerade mal zehn Personen, die diese Marke hinter sich gelassen haben.

Dass Martha Domnick nun dazu gehört wurde natürlich ausgiebig mit der Familie und Freunden gefeiert. Auch die stellvertretende Bürgermeisterin Christa Waschkowitz-Biggeleben schaute zum Gratulieren vorbei und überreichte Blumenstrauß und Urkunde. Bernhard Hembrock , stellvertretender Landrat, gratulierte im Namen des Kreises Steinfurt und händigte der Jubilarin ein kleines Geschenk aus, in welchem einige Spezialitäten aus dem Kreis, wie zum Beispiel gerösteter Kaffee oder Apfelchips, zu finden waren.

Nach einem wahren Gratulations-Marathon wurde angestoßen, das Ständchen „Hoch soll sie leben“ mit Akkordeon-Begleitung rührte die Jubilarin sichtlich an. Sie bedankte sich bei allen Gästen, die gekommen waren, um mit ihr zu feiern.

Die gebürtige Königsbergerin auf die Frage, was sie sich für ihren Ehrentag gewünscht hatte: „Dass ich einen schönen Geburtstag habe, mit netter Gesellschaft und viel Sonnenschein.“ Dieser Wunsch sollte ihr erfüllt werden: es gab bestes Wetter mit strahlendem Sonnenschein.

Die stolze Mutter von zwei Söhnen und Großmutter von vier Enkelkindern liest nach eigenen Angaben jeden Morgen die Zeitung und hält sich mit täglicher Gymnastik fit. „Mit 100 Jahren ist sie aber noch nicht die älteste in Greven“, erklärte Hembrock. Der Altersrekord liegt bei 107. „So alt möchte ich aber nicht werden“, sagte Martha Domnick und sorgte damit für ein Schmunzeln bei ihren Gästen.

Den einzigen traurigen Gedanken an diesem Tag widmete die Jubilarin ihrem verstorbenen Ehemann. „Er saß im Stadtrat von Greven“, erläuterte sie. Sie wolle ihren Geburtstag aber nicht weiter mit Trauern verbringen, sondern mit Freude.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5532995?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Kinder durch Dachkuppel gebrochen
Unfall in Olfen: Kinder durch Dachkuppel gebrochen
Nachrichten-Ticker