Sommer-Schützenfest des CMS-Pflegewohnstifts
Videodreh über den Glücksfaktor

Greven -

Dass ein Kamerateam das Sommer-Schützenfest im CMS Pflegewohnstift begleitet, ist nicht alltäglich. Der Standort Greven gewann den Wettbewerb „Vom Kostenfaktor zum Glücksfaktor – Wettbewerb für emotionale Genusskonzepte in der Seniorenverpflegung“ von Transgourmet und erhielt als Hauptpreis einen zweitägigen Dreh.

Montag, 18.06.2018, 13:30 Uhr

Die neue Schützenkönigin durfte den Spielmannszug dirigieren.
Die neue Schützenkönigin durfte den Spielmannszug dirigieren. Foto: Vera Brüssow

Das Filmteam begleitete nun das diesjährige Sommerfest. Der CMS Pflegewohnstift wurde für seine vorbildlichen Leistungen bei der Umsetzung der emotionalen Genusskonzepte ausgezeichnet und darf sich seitdem „Impulsgeber emotionaler Genuss“ nennen.

„Wir sind stolz auf unser Ernährungs-ABC, unsere Hochbeete und unseren mobilen Kiosk“, berichtet Heimleiter John Cyrannek.

Diese Faktoren waren ausschlaggebend für den ersten Preis.

Preise konnten auch die Bewohner absahnen, denn das Schützenfest war an eine kleine Kirmes gekoppelt. Sie konnten kegeln, Fäden ziehen oder am Glücksrad drehen.

Doch als Highlight galt das Ausschießen des neuen Schützenkönigs des CMS. Die Bewohner konnten mit einem kleinen Bogen und Pfeilen auf eine Zielscheibe zielen. Ziel war es, die höchste Punktzahl zu schießen. Für das echte Schützenfestfeeling sorgte neben der Deko der Schützenverein Eintracht Nord Greven. „Schützenfeste haben im Münsterland Tradition. Das feiern wir jedes Jahr im Sommer gerne mit“, erklärte Cyrannek.

Zu einem Schützenfest gehört natürlich auch das gute Essen. Das lieferte Transgourmet in Form eines Krustenbratens vom Strohschwein. Transgourmet ist der Hauptlieferant für Lebensmittel des CMS Pflegewohnstifts. Die Firma, so hieß es, sei bekannt für ihre qualitativ hochwertigen und nachhaltigen Produkte.

Bekannt ist das Sommer-Schützenfest für seine Proklamation, bei der der neue Schützenkönig ernannt wird. In diesem Jahr sicherte sich Anne-Marie Heynemann diesen Titel. Mit insgesamt 14 von 15 möglichen Punkten gewann die Bewohnerin eine echte Königskette.

Die Überreichung der Königskette erfolgte unter musikalischer Begleitung des Spielmannszugs Eintracht Nord. Als Zeichen der Ehre bekam Heynemann den Dirigentenstab vom Stabführer überreicht und durfte die Musikgruppe dirigieren.

Dabei hatte sie viel Freude und war sichtlich gerührt, nun ein Jahr lang den Titel der Schützenkönigin zu tragen. Doch auch die anderen Bewohner kamen nicht zu kurz, neben den verschiedenen Spielen bei der kleinen Kirmes konnten sie die Instrumente des Spielmannszugs ausprobieren.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5827059?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
SEK-Beamte überwältigen Randalierer
Auf der ehemaligen Hofstelle Herbert im Kiebitzpohl sah es am Sonntagabend verheerend aus. Etliche Gegenstände, darunter zahlreiche Möbel, hatte der 38-jährige Randalierer aus dem Fenster geworden. Er sorgte für einen Großeinsatz der Polizei.
Nachrichten-Ticker